Dissertation: Paritätische Kommissionen in Tarifverträgen

Paritätische Kommissionen in Tarifverträgen

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse, Band 174

Hamburg 2012, 218 Seiten
ISBN 978-3-8300-6169-4 (Print & eBook)

Arbeitsrecht, Betriebliches Vorschlagswesen, Betriebsrat, Beurteilungsspielraum, Eingruppierung, Einigungsstelle, Einstufung, ERA-Tarifvertrag, ERA-TV, Paritätische Kommission, Privatautonomie, Tarifautonomie, Tarifrecht

Zum Inhalt

Das Buch behandelt mit den paritätischen Kommissionen in Tarifverträgen ein Thema, das mit der Einführung der ERA-Tarifverträge in der Metall- und Elektroindustrie neue Aktualität erhalten hat.

Dort ist vielfach geregelt, dass sog. paritätische Kommissionen bei Eingruppierungsstreitigkeiten eine verbindliche Entscheidung treffen können, die vom Arbeitsgericht nur eingeschränkt überprüft werden kann.

Schiedsgerichtsvereinbarungen sind im Arbeitsrecht jedoch abgesehen von seltenen Ausnahmefällen unzulässig. Der Verfasser geht deshalb der Frage nach, ob die tariflichen Regelungen einen Verstoß gegen dieses grundsätzliche Verbot von Schiedsgerichtsvereinbarungen darstellen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben