Dissertation: Johann Peter Frank (1745–1821) und seine Bedeutung für die Öffentliche Gesundheit

Johann Peter Frank (1745–1821) und seine Bedeutung für die Öffentliche Gesundheit

Schriften zur Ideen- und Wissenschaftsgeschichte, Band 6

Hamburg 2011, 298 Seiten
ISBN 978-3-8300-5628-7

Aufklärung, Geschichtswissenschaft, Gesunde Lebensführung, Hygiene, Johann Peter Frank, Medizin, Medizingeschichte, Medizinische Polizei, Öffentliches Gesundheitswesen, Pirmasens, Präventivmedizin, Rodalben

Zum Inhalt

Mit Johann Peter Frank behandelt dieses Buch einen brillanten Geist zur Zeit der Aufklärung, den man heute als weit vorausschauenden Denker und Kosmopoliten bezeichnen würde. In Bezug auf seine Lebensgeschichte wird ihm sein Platz in der Geschichte des Öffentlichen Gesundheitswesens zugewiesen. Es wird aufgezeigt, wie er zum Begründer der Hygiene sowie des Öffentlichen Gesundheitswesens wurde und was ihn zur Niederschrift seines Hauptwerkes „System einer vollständigen medicinischen Polizey“ veranlasste. Mit diesem Werk hat Johann Peter Frank der Nachwelt einen reichen Erfahrungsschatz zur Verhütung von Krankheiten für die präventive und rehabilitative Medizin hinterlassen.

Zum Autor

Der Autor des Buches, Dr. med. Rüdiger Haag, stammt aus Pirmasens, einer Stadt nur wenige Kilometer von Franks Geburtsort Rodalben entfernt. Er besuchte das Immanuel-Kant-Gymnasium Pirmasens, wo er 1986 sein Abitur machte. Medizin studierte er an der Universität Gießen und später an der Universität des Saarlandes. Als Assistenzarzt war er am Klinikum Saarbrücken, nach der Grundausbildung an der SAN-Akademie der Bundeswehr in München beim Fallschirmjägerbataillon in Lebach und am Städtischen Krankenhaus Pirmasens tätig, wo er seine Facharztanerkennung für Innere Medizin und Kardiologie sowie Notfallmedizin erwarb. Derzeit lebt er im Großraum Frankfurt am Main und arbeitet als Chefarzt in der Abteilung für Innere Medizin und Kardiologie der Spessart-Klinik Würzburger Str. 7-13 in 63619 Bad Orb.



Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

nach oben