Dissertation: Herausforderungen, kritische Erfolgsfaktoren und Barrieren für portalbasiertes Wissensmanagement

Herausforderungen, kritische Erfolgsfaktoren und Barrieren für portalbasiertes Wissensmanagement

Analyse, Expertenbefragung und ein Referenzmodell

Studien zur Wirtschaftsinformatik, Band 46

Hamburg 2010, 436 Seiten
ISBN 978-3-8300-4762-9

Barrieren, Enterprise Knowledge Portals, Expertenbefragung, Herausforderungen, Informatik, internet, Intranet, Knowledge Management, Kritische Erfolgsfaktoren, Portalbasiertes Wissensmanagement, Portale, Referenzmodell, Vorgehensmodell, Wissensmanagement, Wissensportale

Zum Inhalt

Vor dem Hintergrund eines immer stärker werdenden Wettbewerbs und der fortschreitenden Globalisierung und damit einhergehend verkürzten Produktlebenszyklen stehen Unternehmen vor der Herausforderung, Wissen als Produktionsfaktor zu verstehen und den Verlust von wettbewerbsrelevantem Wissen zu vermeiden. Ein möglicher Ansatz, diesen Herausforderungen zu begegnen, bietet seit Mitte der Neunziger Jahre das Wissensmanagement. Um seine Potenziale realisieren zu können, benötigt das Wissensmanagement allerdings eine technische Unterstützung und verfügt mit digitalen Portalen über die dafür erforderlichen Werkzeuge, auf die jederzeit ortsunabhängig zugegriffen werden kann und die auf diese Weise als zentrale Plattform für die Zusammenarbeit von Mitarbeitern und als Speicher von explizitem Wissen genutzt werden können. Die bloße Einführung von portalbasiertem Wissensmanagement ist jedoch nicht mit einem erfolgreichen Management der Ressource "Wissen" gleichzusetzen.

Daher werden im Buch Gestaltungsempfehlungen für eine erfolgreiche Einführung von portalbasiertem Wissensmanagement gegeben, indem zunächst Herausforderungen, kritische Erfolgsfaktoren und Barrieren in diesem Umfeld identifiziert worden sind. Diese wurden in einem Wirkungsgefüge zusammengefasst, um letztlich die Faktoren zu identifizieren, die verantwortlich für den Erfolg einer Wissensmanagement-Initiative sind. In dem Buch werden für jede Herausforderung operativ umsetzbare Maßnahmen angeboten, um diese zu bewältigen. Für jeden kritischen Erfolgsfaktor werden Mittel zur Einflussnahme vorgestellt. Zu Überwindung der Barrieren werden ebenfalls jeweils Maßnahmen definiert, um der betrieblichen Praxis wertvolle Hinweise bei der Beschäftigung mit diesem Thema zu geben.

Neben einer umfassenden Literaturanalyse sind Experten zu diesem Themenkomplex befragt worden. Die Ergebnisse sind in die Entwicklung eines Referenzmodells eingeflossen. Das Referenzmodell besteht aus einem Vorgehensmodell, einem Fachkonzept und einer Referenzarchitektur. Für alle Referenzmodelltypen wird dargestellt, wie die zuvor identifizierten Erfolgsfaktoren integrativ verknüpft werden können. Damit wird die Lücke geschlossen, dass Herausforderungen, Erfolgsfaktoren und Barrieren zwar zum Teil bekannt sind, aber bei der Einführung von portalbasiertem Wissensmanagement nicht konsequent berücksichtigt werden. Das entwickelte Referenzmodell wird abschließend mit Hilfe eines Fallbeispiels auf seine praktische Anwendbarkeit überprüft. Das Buch schließt mit dem Hinweis auf die wesentlichen Triebfedern "Content", "Context" und "Community" für erfolgreiche Wissensportale sowie einem Ausblick auf die Zukunft des portalbasierten Wissensmanagements.

Link des Autors

Homepage des Autors

    

Kontakt



Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

nach oben