Doktorarbeit: Die Entstehung und Berechnung der Unterhaltsansprüche von Kindern, Ehegatten und Verwandten

Die Entstehung und Berechnung der Unterhaltsansprüche von Kindern, Ehegatten und Verwandten

Eine rechtsvergleichende Untersuchung des deutschen, englischen und südafrikanischen Rechts

Studien zum Familienrecht, Band 25

Hamburg , 434 Seiten

ISBN 978-3-8300-4280-8 (Print)
ISBN 978-3-339-04280-4 (eBook)

Zum Inhalt

Der Verfasser behandelt die Entstehung und Berechnung von Unterhaltsansprüchen, insbesondere nach Trennung und Scheidung, unter Berücksichtigung der deutschen, englischen und südafrikanischen Rechtsordnung. In allen drei Jurisdiktionen bildet das Unterhaltsrecht einen Schwerpunkt der gegenwärtigen Familienrechtspraxis.

Der Schwerpunkt liegt in der Gegenüberstellung der Grundprinzipien des Unterhaltsrechts der drei untersuchten Rechtsordnungen, wobei die jeweils aktuelle Rechtsprechung der drei Länder sowie Problemfälle in der täglichen Praxis berücksichtigt werden.

Der Verfasser verschafft dem Leser darüber hinaus einen detaillierten Einblick in den Bereich des deutschen Unterhaltsrechts. In Deutschland ist diese Thematik insbesondere wegen der praktischen Schwierigkeiten bei der Berechnung von Unterhaltsansprüchen und der von der Legislative mittlerweile umgesetzten Änderungen des Unterhaltsrechts von besonders großer Relevanz. Daher ist der Schwerpunkt im deutschen Teil auf die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der aktuellen Rechtsprechung gelegt, um einen Einblick in die tatsächliche Rechtssituation und ihre praktische Handhabung zu gewinnen. Ausgehend von der deutschen Rechtslage werden stets rechtsvergleichende Erkenntnisse zu den Rechtssystemen in England und Südafrika gezogen. So werden Gemeinsamkeiten wie Unterschiede herausgearbeitet und analysiert. Ferner soll der im Rahmen dieser Studie vorgenommene Vergleich des deutschen, englischen und südafrikanischen Unterhaltsrechts einen Beitrag zur Weiterentwicklung des deutschen Unterhaltsrechts leisten. Angesichts aufgezeigter Schwächen der gegenwärtigen Rechtslage in allen drei betrachteten Rechtsordnungen und hieraus erwachsender Schwierigkeiten wird ein Konzept zur weiteren Reform des deutschen Unterhaltsrechts erarbeitet, das insbesondere den Eigenschaften der Betroffenen gerecht wird.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲