Doktorarbeit: Auswirkungen gesundheitsbezogener Ernährungsinformationen auf die Kaufentscheidung

Auswirkungen gesundheitsbezogener Ernährungsinformationen auf die Kaufentscheidung

Analyse am Beispiel funktioneller Lebensmittel mit Folsäure

Studien zum Konsumentenverhalten, Band 22

Hamburg 2009, 418 Seiten
ISBN 978-3-8300-4229-7 (Print & eBook)

Rezension

The results provide an extensive overview about consumers reactions to nutritional information (e.g., mental defence strategies and behaviour modification; influences by positive and negative frames or by the trustworthiness of food producers).

Journal of Consumer Policy, JCP 33 (2010) 4

Betriebswirtschaftslehre, Ernährungsinformation, Framing, Functional Food, Informationsökonomik, Kaufentscheidung, Konsumentenverhalten, Lebensmittelkauf, Rational Choice Theory, Sozialpsychologie, Verhaltensökonomik

Zum Inhalt

Informationen beeinflussen Kaufentscheidungen. Sie werden im Ernährungsbereich u.a. dazu eingesetzt, Konsumenten zum Kauf von Lebensmitteln mit Gesundheitsnutzen zu motivieren. Um gesundheitsbezogene Ernährungsinformationen optimal zu gestalten, sind jedoch detaillierte Kenntnisse über deren Wirkungen auf die Informationsverarbeitung und Kaufentscheidung der Verbraucher notwendig. Kennzeichen dieser Untersuchung ist es, diese Wirkungen aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten, wozu ökonomische und sozialpsychologische Theorien angewendet werden. Zusätzlich werden in sechs qualitativen und quantitativen Studien Informations- und Entscheidungsprozesse am Beispiel von Functional Food und dem Vitamin Folsäure empirisch untersucht.

Die Ergebnisse zeigen, dass eine ungesunde Ernährung u.a. auf mangelndem Wissen, wenig gesundheitsorientierter Einstellung und Unsicherheit über die Wirksamkeit des ausgelobten Gesundheitsnutzens beruht. Ernährungsinformationen, die hierauf einwirken sollen, lösen oft starke emotionale und kognitive Prozesse aus, führen jedoch nicht zwangsläufig zu einer Verhaltensänderung. Hemmende Einflüsse gehen beispielsweise von Inhalt und Gestaltung der Botschaft, vom Sender, dessen Vorgehensweise und Glaubwürdigkeit sowie vom Rezipienten selbst aus. Aus den Studienergebnissen werden konkrete Handlungsempfehlungen für Lebensmittelhersteller und Multiplikatoren (z.B. Verbraucherorganisationen) abgeleitet, wie diese ihre Informationen über gesundheitsfördernde Lebensmittel gestalten und einsetzen sollten.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben