Dissertation: Die Internationale Kulturstiftung

Die Internationale Kulturstiftung

Ein Beitrag zur Debatte über die Rückführung der nach dem Zweiten Weltkrieg kriegsbedingt verbrachten Kulturgüter

Studien zur Rechtswissenschaft, Band 230

Hamburg 2008, 362 Seiten
ISBN 978-3-8300-4150-4 (Print), ISBN 978-3-339-04150-0 (eBook)

Beutekunst, Eremitage, Kulturgüterrückführung, Puschkin-Museum, Rechtswissenschaft, Stiftung, Stiftungsrecht

Zum Inhalt

Die Bundesrepublik Deutschland und die Russische Föderation verhandeln seit vielen Jahren über eine Rückführung der Kunstgegenstände, die während und nach dem Zweiten Weltkrieg außer Landes gebracht wurden. Die Verfasserin erläutert die Hintergründe der Kulturgutverbringungen und stellt den derzeitig Stand der Rückführungsverhandlungen dar. Um eine beschleunigte Rückführung zu erreichen, wird mit dieser Studie die Möglichkeit der Errichtung einer Internationalen Kulturstiftung als alternativer Lösungsansatz zu den seit einigen Jahren geführten Rückführungsverhandlungen vorgestellt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben