Dissertation: Speculation in Commodity Futures Markets

Speculation in Commodity Futures Markets

An Empirical Analysis of Returns, the Role of Momentum, and the Formation of Expectations

Finanzmanagement, Band 56

Hamburg , 162 Seiten

ISBN 978-3-8300-3984-6 (Print)
ISBN 978-3-339-03984-2 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

Rohstoffmärkte sind in den letzten Jahren verstärkt in das Licht des öffentlichen Interesses gerückt. Einer der Hauptgründe dafür ist die Erwartung von steigender Nachfrage aus aufstrebenden Volkswirtschaften wie Indien oder China und damit einhergehend steigende Preise und ein international härterer Wettbewerb um Ressourcen. Andererseits sind es gerade diese Erwartungen, die Rohstoffe auch als alternative Anlageklasse für das Portfoliomanagement interessant machen. Da Rohstoffe meist auch noch eine niedrige Korrelation zu traditionellen Assets wie Aktien, Renten und Immobilien aufweisen und vielfach in liquiden Märkten gehandelt werden, entwickeln sie sich immer mehr zu einem „must have“ in einem modern verwalteten Portfolio. Dies wiederum hat zu einem starken Anstieg von Investitionen von spekulativen Investoren geführt, deren Geschäftszweck nicht mit dem physischen Rohstoff selbst verknüpft ist und die auch nicht an einer physischen Lieferung des gehandelten Rohstoffes interessiert sind. Diese Entwicklung wirft eine Reihe von Fragen auf: Wie verhalten sich diese Investoren, was sind ihre treibenden Kräfte? Inwieweit verändern sich die zugrunde liegenden Märkte durch ihre Präsenz?

Obwohl das praktische Interesse an Rohstoffen bereits seit einiger Zeit zunimmt, haben sie aus wissenschaftlicher Sicht bei weitem nicht den Grad an Aufmerksamkeit auf sich gezogen, wie dies beispielsweise Kapitalmärkte getan haben. In diesem Spannungsfeld setzt der Autor mit seinem Beitrag an. Er möchte mit seiner empirischen Studie das Verständnis von spekulativen Investments in diesen Märkten fördern. Im Zentrum der Untersuchungen stehen dabei die folgenden Aspekte: Sind spekulative Investoren über einen längeren Zeitraum als Gruppe erfolgreich, und falls ja, warum? Welche Rolle spielt das Markt-Momentum? Verändert es sich bei einem wachsenden Anteil spekulativer Positionen? Und drittens: welchen Einfluss hat die Verfügbarkeit von Informationen auf die Erwartungsbildung bezüglich zukünftiger Rohstoffpreise?

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲