Sammelband: Anmerkungen zur Göttinger Pädagogik

Anmerkungen zur Göttinger Pädagogik

Unbeachtete Zusammenhänge aus Zeiten des Umbruchs

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung, Band 140

Hamburg , 264 Seiten

ISBN 978-3-8300-3690-6 (Print)
ISBN 978-3-339-03690-2 (eBook)

Zum Inhalt

Innerhalb der Erziehungswissenschaft hatte die Anfang der 1920er Jahre von Herman Nohl an der Georg-August-Universität begründete und nach dem Zweiten Weltkrieg von Erich Weniger weitergeführte Richtung der Geisteswissenschaftlichen Pädagogik als ’Göttinger Schule’ einen über die regionale Bedeutung hinausreichenden Ruf. Mit der Berufung Heinrich Roths verstärkte sich dieser in den 1960er Jahren sogar noch. Durch die Forderung nach einer ’realistischen Wendung’ in der pädagogischen Forschung wurde die Göttinger Pädagogik insgesamt zu einem Begriff. Die Entwicklung ist in ihren Hauptzügen in der wissenschaftshistorischen Literatur dargestellt worden. Die Abschwächung des Interesses an Erziehung und Bildung in der sich Ende der 70er Jahre anschließenden Phase der Restriktion führte zu einem für die Disziplin als Ganzes exemplarischen Niedergang, dessen Beschreibung noch aussteht. In dem Band ergänzt der Autor, der die Vorgänge über eine Zeitspanne von 50 Jahren miterlebt hat, die vorhandenen Beschreibungen durch ’Anmerkungen’. Sie sind vor allem gegen unbedachtes Lob und vorschnellen Tadel, unvernünftige Kritik und parteiische Einschätzungen gerichtet. Die Texte behandeln die Umstände der Konstituierung der betreffenden Richtung durch Nohl und Weniger sowie ihre Modernisierung durch Roth, das Engagement Wenigers im Deutschen Ausschuss für das Erziehungs- und Bildungswesen und das Roths im Deutschen Bildungsrat. Er klärt die Ursachen für die Schwerpunktbildungen. Bei Weniger liegt die Betonung auf der Bildungstheoretischen Didaktik, insbesondere der des Geschichtsunterrichts, bei Roth auf der Begabungstheorie und der Pädagogischen Anthropologie. Die Göttinger Pädagogik hatte immer einen starken Bezug zur Praxis und hat deshalb eine politische Dimension ausgebildet, die sich auch bei anderen Vertretern zeigt, vor allem bei der Diskussion der Kategorie von der ’pädagogischen Verantwortung’, u.a. bei Artur Levi, Heinz-Hermann Schepp und Hermann Giesecke. Der Autor, der das Konzept einer ’kritischen Wissenschaftsforschung’ vertritt, will mit den Betrachtungen des Buches auf Zusammenhänge aufmerksam machen, die man kennen muss, ehe man zur Deutung der entsprechenden Theorien und zur Bewertung der damit verbundenen Prozesse ansetzt.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Weitere Bücher des Autors

Festschrift: Pädagogik, Politik und Kritische Theorie – Erziehungswissenschaft in Verantwortung für eine emanzipatorische Praxis

Pädagogik, Politik und Kritische Theorie – Erziehungswissenschaft in Verantwortung für eine emanzipatorische Praxis

Dietrich Hoffman zum 80. Geburtstag

Hamburg , ISBN 978-3-8300-8110-4 (Print), ISBN 978-3-339-08110-0 (eBook)


Forschungsarbeit: Pädagogische Hochschule Göttingen 1946–1978

Pädagogische Hochschule Göttingen 1946–1978

Dokumentarische Texte zur Geschichte der Lehrerbildung zwischen Tradition und Innovation

Hamburg , ISBN 978-3-8300-6480-0 (Print), ISBN 978-3-339-06480-6 (eBook)

[...] Das Buch spannt den Bogen vom Wiederbeginn der geregelten Lehrtätigkeit nach Ende des Zweiten Weltkriegs bis hin zur Eingliederung..

Forschungsarbeit: Zur Bedeutung der Allgemeinen Pädagogik in der Lehrerbildung

Zur Bedeutung der Allgemeinen Pädagogik in der Lehrerbildung

Hamburg , ISBN 978-3-8300-6365-0 (Print), ISBN 978-3-339-06365-6 (eBook)


Forschungsarbeit: Entwicklung und Erziehung

Entwicklung und Erziehung

Beiträge zur Erneuerung der ‘Entwicklungspädagogik‘

Hamburg , ISBN 978-3-8300-6085-7 (Print), ISBN 978-3-339-06085-3 (eBook)


Sammelband: Göttinger Pädagogik in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Göttinger Pädagogik in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Hamburg , ISBN 978-3-8300-5541-9 (Print), ISBN 978-3-339-05541-5 (eBook)


Forschungsarbeit: Kritische Wissenschaftsforschung

Kritische Wissenschaftsforschung

Untersuchungen zur gesellschaftlichen Bedingtheit und ideologischen Befangenheit pädagogischer Theorie und Praxis

Hamburg , ISBN 978-3-8300-5487-0 (Print), ISBN 978-3-339-05487-6 (eBook)


Sammelband: Göttinger Pädagogik in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Göttinger Pädagogik in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Hamburg , ISBN 978-3-8300-4800-8 (Print), ISBN 978-3-339-04800-4 (eBook)


Sammelband: Mythen und Metaphern, Slogans und Signets

Mythen und Metaphern, Slogans und Signets

Erziehungswissenschaft zwischen literarischem und journalistischem Jargon

Hamburg , ISBN 978-3-8300-3340-0 (Print), ISBN 978-3-339-03340-6 (eBook)


Sammelband: Kritische Erziehungswissenschaft

Kritische Erziehungswissenschaft

Historische und systematische Rekonstruktionen eines verdrängten Paradigmas

Hamburg , ISBN 978-3-8300-3012-6 (Print), ISBN 978-3-339-03012-2 (eBook)


Sammelband: Die Reformkonzepte Heinrich Roths - verdrängt oder vergessen?

Die Reformkonzepte Heinrich Roths - verdrängt oder vergessen?

Zur Rekonstruktion von Realistischer Erziehungswissenschaft und Entwicklungspädagogik

Hamburg , ISBN 978-3-8300-2685-3 (Print), ISBN 978-3-339-02685-9 (eBook)


Sammelband: Kritische Theorie der Bildung

Kritische Theorie der Bildung

Täuschungen und Selbsttäuschungen im pädagogischen Diskurs

Hamburg , ISBN 978-3-8300-2257-2 (Print), ISBN 978-3-339-02257-8 (eBook)


Sammelband: Pädagogische Theorien und pädagogische Praxis

Pädagogische Theorien und pädagogische Praxis

Zur Handlungsrelevanz von Erziehungswissenschaft

Hamburg , ISBN 978-3-8300-1771-4 (Print), ISBN 978-3-339-01771-0 (eBook)


Tagungsband: Utopisches Denken und pädagogisches Handeln

Utopisches Denken und pädagogisches Handeln

Untersuchungen zu einem ungeklärten Verhältnis

Hamburg , ISBN 978-3-8300-1243-6 (Print)

Nach oben ▲