Forschungsarbeit: Bodenschutz- und Umweltschadensrecht

Bodenschutz- und Umweltschadensrecht

Umweltrecht in Forschung und Praxis, Band 35

Hamburg 2008, 302 Seiten
ISBN 978-3-8300-3444-5 (Print & eBook)

Altlasten, Anspruchsgrundlagen, BBodSchG, Bodenschutzrecht, Bundes-Bodenschutzgesetz, Ermächtigungsgrundlagen, öffentlich-rechtliche Haftung, Rechtswissenschaft, Umwelthaftungsrichtlinie, Umweltrecht, Umweltschadensrecht

Zum Inhalt

Die wachsende Zahl von Gerichtsentscheidungen und Publikationen zum Bodenschutzrecht bedarf schon für sich genommen einer Bestandsaufnahme. Mit dem neuen Umweltschadensrecht ergeben sich zudem ganz neue Probleme der öffentlich-rechtlichen Haftung. Das Buch Bodenschutz- und Umweltschadensrecht von Dr. Claus Leitzke und Dr. Sandra Otto bietet hierzu eine umfassende und praxisgerechte Aufarbeitung. Die Autoren erarbeiten aus den zahlreichen Erkenntnissen zum Bodenschutzrecht weiter führende Hinweise für ein vertieftes Verständnis des Umweltschadensgesetzes. Auch werden umgekehrt die Einflüsse des Umweltschadensgesetzes auf das Bodenschutzrecht deutlich gemacht.

Die Erkenntnisse sind dabei praxisgerecht dargestellt. Wichtige Ermächtigungs- und Anspruchsgrundlagen werden mit ihren entscheidenden Tatbestandsvoraussetzungen erörtert. Das Buch verbindet somit nicht nur zwei verwandte Rechtsgebiete, sondern auch wissenschaftlichen Anspruch und Praxistauglichkeit. Es ist daher allen, die mit Bodenschutz- und/oder Umweltschadensrecht zu tun haben, wärmstens zu empfehlen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben