Dissertation: Kapital und Zweckerfüllung bei Unternehmensstiftungen

Kapital und Zweckerfüllung bei Unternehmensstiftungen

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht, Band 36

Hamburg 2008, 700 Seiten
ISBN 978-3-8300-3399-8 (Print & eBook)

Ertragsverwendung, Gesellschaftsrecht, Kapitalverfassung, Rechtswissenschaft, Stiftung, Stiftungsvermögen, Stiftungszweck, Unternehmensstiftung, Vermögenserhaltung, Zweckerfüllung

Zum Inhalt

Vor dem Hintergrund des gesetzlichen Erfordernisses der Gewährleistung der dauernden und nachhaltigen Zweckerfüllung nach § 80 Abs. 2 BGB stellt der Verfasser die stiftungsrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Zusammenhänge zwischen der Kapital- und Finanzverfassung von Unternehmensstiftungen einerseits und der Erfüllung des Stiftungszwecks andererseits im Zeitraum zwischen Gründung und Auflösung systematisch dar.

Johannes Schwake wurde 1977 in Gehrden bei Hannover geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Julius-Maximilians Universität Würzburg und an der Universit? de Caen/Frankreich legte er im Jahre 2002 sein Erstes Juristisches Staatsexamen ab. Der Autor war während des Studiums und der Promotion Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung. Von 2002 bis 2004 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem wirtschaftsrechtlichen Lehrstuhl an der Universität Würzburg sowie bei einem juristischen Repetitorium tätig. Von 2004 bis 2006 absolvierte er sein Rechtsreferendariat im Bezirk des Kammergerichts Berlin, unter anderem bei der Stiftungsbehörde. Im Jahr 2006 folgte die Zulassung zum Rechtsanwalt. Seitdem ist er als Rechtsanwalt in einer Wirtschaftskanzlei in Berlin tätig.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben