Dissertation: Akzeptanz von mobilen Zahlungssystemen

Akzeptanz von mobilen Zahlungssystemen

Eine empirische Analyse basierend auf dem Technologieakzeptanzmodell

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Band 228

Hamburg 2008, 354 Seiten
ISBN 978-3-8300-3241-0 (Print & eBook)

Akzeptanz, Akzeptanzstudie, Betriebswirtschaftslehre, Mobile Payment, Mobile Zahlungssysteme, Mobilität, Technologieakzeptanzmodell, Wirtschaftswissenschaft, Zahlungssysteme

Zum Inhalt

Das zunehmende Mobilitätsbedürfnis der Gesellschaft führt dazu, dass immer mehr vormals stationär gebundene Tätigkeiten von unterwegs aus erledigt werden. Die Abwicklung von Zahlungsvorgängen hinkt dem hinterher und dies obwohl seit geraumer Zeit die technische Möglichkeit besteht Zahlungen mit dem Mobiltelefon abzuwickeln. Mangelnde Akzeptanz durch den Nutzer erscheint als ein Hindernis.

Hieraus ergibt sich die Frage nach den Gründen für die verzögerte Bereitschaft der Nutzer mobile Zahlungssysteme in ihren Alltag zu integrieren. Da sich mobile Zahlungssysteme, aus technologischer Sicht unter Empfängerkontrolle, das heißt der Nutzer entscheidet selbst, ob, wann und in welchem Umfang er sie nutzen will, befinden, ist die Erforschung der Akzeptanz aus Konsumentensicht der Schlüssel für eine erfolgreiche Implementierung von mobilen Zahlungssystemen. Bislang besteht jedoch nur ein rudimentäres Wissen über die wesentlichen Treiber der Konsumentenakzeptanz im Bereich mobiler Zahlungssysteme. Die Durchführung einer Akzeptanzstudie ermöglicht in diesem Zusammenhang die Verhaltensprognose der Konsumenten gegenüber mobilen Zahlungssysteme und Vorhersage des Markterfolgs dieser Innovation.

Während bisherige Forschungsarbeiten zur Akzeptanz mobiler Zahlungssysteme vor allem auf die exploratorische Erkundung einzelner Akzeptanzfaktoren ausgerichtet waren, konzentriert sich der Verfasser auf die in der Vergangenheit weitgehend vernachlässigte holistische, konfirmatorische Perspektive der Akzeptanz mobiler Zahlungssysteme. Dadurch kann insbesondere der Frage nachgegangen werden, auf Grund welcher Eigenschaften mobiler Zahlungssysteme Konsumenten bereit sind, sie zu adaptieren. Hierzu wurde ein zusammenhängendes Wirkungsgefüge entwickelt und bestätigt, auf dessen Basis der komplexe Wirkungszusammenhang der Innovationsakzeptanz mobiler Zahlungssysteme besser einzuschätzen ist.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben