Habilitationsschrift: Die deutsche und tschechische Werbesprache

Die deutsche und tschechische Werbesprache

Verbale Strategien in deutschen Slogans und ihre Parallelen in der tschechischen Werbung

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse, Band 106

Hamburg , 458 Seiten

ISBN 978-3-8300-3179-6 (Print)
ISBN 978-3-339-03179-2 (eBook)

Rezension

[…] Der potenzielle Leserkreis ist sehr breit aufgefasst - die Arbeit soll einen Lesewert sowohl für die interessierten Laien als auch für die fachliche Öffentlichkeit haben. Wie die Autorin selbst anmerkt, war es „nicht leicht, zugleich an den Laien und an einen Fachmann im Bereich der Linguistik zu denken“ (p. XII). Doch diese Aufgabe hat Jilková gut gemeistert. […]
in: Kritikon Litterarum, 36 (2009)

Zum Inhalt

Beim Schreiben dieses Buchs wurde vor allem an den potentiellen Leser gedacht, was nicht ganz leicht war – aber auf jeden Fall mit Spaß betrieben wurde. Warum? Es waren zugleich der Laie und der Fachmann im Bereich Linguistik zu berücksichtigen. Der eine soll das Buch verstehen und der andere auf seine Kosten kommen. Für beide soll die Lektüre unterhaltsam sein, und sowohl Deutsche als auch Tschechen sollen das Buch aufschlagen und mit Gewinn lesen können (Laien, Germanisten, Bohemisten...).

Hauptanliegen ist es, der Leserschaft die tschechische Werbung näher zu bringen, wobei von der deutschen Werbung ausgegangen wurde. Obwohl in der deutschen Werbung und Werbesprache bereits viele Fragen eingehend präsentiert und wissenschaftlich diskutiert wurden, ist dieses für den Bereich der tschechischen Sprache bisher nicht der Fall. Es ist deshalb zu hoffen, dass mit diesem Werk keine „Eulen nach Athen“ getragen werden.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲