Forschungsarbeit: Mentalität im Film

Mentalität im Film

Ein kulturelles Analyseraster multimedialer Texte

Angewandte Linguistik aus interdisziplinärer Sicht, Band 17

Hamburg 2007, 210 Seiten
ISBN 978-3-8300-3063-8 (Print & eBook)

Kulturdimensionen, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, Mentalität, Soziologie, Sprachwissenschaft, Stereotypforschung, Werbefilm

Zum Inhalt

Weltweit beschäftigen sich immer mehr Marketingstrategen und Kommunikationswissenschaftler mit der Frage, auf welche Weise die Mentalität ausländischer Zielgruppen bei der Gestaltung von Werbefilmen berücksichtigt werden muss. Mentalität im Film schlägt eine methodische Herangehensweise an dieses interkulturelle Problem vor, welche sich nicht nur auf die berüchtigten „Faux-Pas“ beschränkt.

Dazu hat der Autor in einer Zielgruppenbefragung mehrere Faktoren ermittelt, die den größten Einfluss auf die Präsentationsweise haben. So sind neben soziodemographischen Faktoren vor allem Mentalität und Stereotype von entscheidender Bedeutung.

Der Autor hat – u.a. inspiriert durch Geert Hofstedes Kulturdimensionen – ein Analyseraster entwickelt, welches zur Anpassung von Werbefilmen an fremdkulturelle Zielgruppen konkrete Vorschläge liefert: Berücksichtigt werden dabei nicht nur Tonalität des Sprechertextes und kulturbezogene Codes und Zeichen, sondern auch Dramaturgie, Schnitt und Filmsprache. Das Analyseraster wurde anschließend mit drei Imagefilmen in die Praxis umgesetzt.

Mentalität im Film ist besonders empfehlenswert für interessierte Vertreter der Kulturwissenschaft und Mentalitätsforschung, aber auch für Werbetreibende, die werbewirksame Filme für ausländische Zielgruppen erstellen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben