Doktorarbeit: Erfolgsfaktoren und Bewertungskriterien in Change Management Prozessen

Erfolgsfaktoren und Bewertungskriterien in Change Management Prozessen

Mehrebenenanalyse von drei Veränderungsprozessen innerhalb eines internationalen Automobilherstellers

Schriften zur Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Band 27

Hamburg 2007, 402 Seiten
ISBN 978-3-8300-2951-9 (Print & eBook)

Bewertungskriterien, Change Management, Erfolgsfaktoren, Psychologie, Veränderungserfolg, Veränderungsmanagement, Veränderungsprozesse

Zum Inhalt

Das heutige Wirtschaftsgeschehen unterliegt einem stetigen Wandel. Der Erfolg von Unternehmen hängt daher zunehmend von deren Anpassungs- und Lernfähigkeit ab. Einhergehend mit dieser Entwicklung kommt auch der professionellen Begleitung und Umsetzung von Veränderungsprozessen, dem Change Management, stetig wachsende Bedeutung zu.

Wie sieht eine solche professionelle Begleitung aus, was sind die zentralen Erfolgsfaktoren in Change Management Prozessen? Welche Rolle spielen dabei die einzelnen Beteiligten und wie kann der Erfolg einer Veränderung differenziert gemessen werden?

Mit diesen zentralen Fragen des Change Managements setzt sich die Autorin auseinander. Dabei setzt sie an bestehenden Theorien und Befunden an und projiziert diese auf die betriebliche Realität. Anhand von drei Veränderungsprozessen eines internationalen Automobilherstellers werden die zentralen Erfolgsfaktoren sowie entscheidende Kriterien zur Erfolgsbeurteilung ermittelt.
Ein wesentlicher Aspekts der Studie ist der Einbezug aller Beteiligten, von den unmittelbar betroffenen Mitarbeitern über das Projektteam, die verantwortlichen Führungskräfte bis hin zu den involvierten Change Management Beratern und der Projektleitung. Die Ergebnisse liefern ein differenziertes Bild über die Sichtweisen und Rollen der einzelnen Beteiligten.

Mit dem Fokus auf die Unternehmenspraxis werden letztlich theoretisch fundierte und empirisch belegte Schlüsse zum Veränderungsmanagement abgleitet.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben