Dissertation: Lifecycle-Gestaltung in der Automobilindustrie

Lifecycle-Gestaltung in der Automobilindustrie

Ansatzpunkte für das Marketing und Evaluierung aktueller Strategien

MERKUR – Schriften zum Innovativen Marketing-Management, Band 23

Hamburg , 356 Seiten

ISBN 978-3-8300-2851-2 (Print)
ISBN 978-3-339-02851-8 (eBook)

Zum Inhalt

Was ist Lifecycle-Gestaltung und wie lässt sich überhaupt ein Produktlebenszyklus definieren? Welche Möglichkeiten einer aktiven Steuerung gibt es und wie sind die Unternehmensziele damit zu erreichen? Bislang gibt es Untersuchungen zum Thema Produktlebenszyklus (PLZ) insbesondere im Bereich der Informatik und der Elektronikindustrie, jedoch nicht für die Old-Economy. Die mit Abstand wichtigste Branche in Deutschland, die Automobilindustrie, verwendet seit Jahren das Lebenszykluskonzept mehr oder weniger erfolgreich, wurde aber nie dezidiert untersucht.

Dieses Buch fokussiert sich auf das Automobil, da sich hierfür sowohl Vorgänger-Nachfolgerbeziehungen eindeutig verfolgen lassen, als auch die Hersteller und Konsumenten sich aktiv und kommunikativ an Produktgenerationen orientieren. Ziel dieser Studie ist nicht nur eine rein theoretische Abhandlung marketingtechnischer Methoden, sondern es soll vielmehr untersucht werden, inwieweit das Modell des PLZ in der Lage ist im dynamischen Marktumfeld der Automobilindustrie als aktives Steuerinstrument die operative Erreichung der Unternehmensziele zu unterstützen. Darüber hinaus wird untersucht, inwieweit das Modell einen prognostischen Charakter aufweist und somit als Richtlinie für Normstrategien fungieren kann.

Eine umfangreiche Methodik zur Untersuchung des automobilen Lebenszyklus wird erstellt und bei einer empirischen Analyse verwendet. Hierfür wird die Historie von unterschiedlichen Premium- und Volumenherstellern, von nationalen Herstellern und Importeuren untersucht. Die unterschiedlichen Kundenansprüche werden genauso betrachtet wie die sich unterscheidenden Rahmenbedingungen der Automobilunternehmen. Die für das Produktmanagement wichtige Frage nach der Effizienz von Marketingaktivitäten wird teilweise beantwortet, sowie Empfehlungen zum Umgang mit dem wachsenden Kostendruck, den stetig kürzer werdenden Innovationszyklen und den steigenden Individualisierungswusch der Kunden erarbeitet.

Das Werk endet mit konkreten Empfehlungen für eine aktive Gestaltung der Produktlebenszyklen in der Automobilindustrie, getrennt nach Premium- und Volumenhersteller. Die Ergebnisse lassen sich aufgrund der allgemein erhaltenen Erkenntnisse flexibel anpassen und somit auch auf andere Branchen der old economy übertragen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲