Doktorarbeit: Verändertes Lernen mit neuen Medien?

Verändertes Lernen mit neuen Medien?

Strukturanalyse gemeinschaft­licher Interaktionen in einer computer­unterstützten Lernumgebung in der Grundschule

Medien­pädagogik und Medien­didaktik, Band 12

Hamburg 2007, 416 Seiten
ISBN 978-3-8300-2847-5

Bildungsforschung, Computerunterstützte Lernumgebungen, Computerunterstützter Unterricht, Grundschule, Kooperation, Kooperatives Lernen, Mediendidaktik, Medienpädagogik, Neue Medien, Objektive Hermeneutik, Pädagogik

Zum Inhalt

Die Integration von neuen Medien in den Unterricht der Grundschule ist bis heute ein Thema, das aus (medien-)pädagogischer wie auch bildungspolitischer Perspektive von zentralem Interesse ist. Die empirische Untersuchung beschäftigt sich vor diesem Hintergrund mit der Frage, inwiefern die neuen Medien ein verändertes Lernen unterstützen können. Um sich dieser Frage empirisch anzunähern, wurden Schülerinnen und Schüler während ihrer gemeinschaftlichen Arbeit in Medienecken in einem alltäglichen, geöffneten Unterricht der Grundschule videogestützt beobachtet. Im Zuge der Analyse der Interaktionen der Schülerinnen und Schüler konnten Strukturbedingungen gemeinschaftlichen Lernens rekonstruiert werden, die für ein "neues Lernen mit neuen Medien" förderlich sind. Diese Strukturbedingungen geben Hinweise auf eine adäquate (medien-)didaktische Gestaltung von Lernumgebungen, die Lehr- und Lernprozesse im Sinne eines gemäßigten Konstruktivismus ermöglichen und somit zur Veränderung der Lehr- und Lernkultur in der (Grund-)Schule beitragen können.

Link der Autorin

www.mayrberger.de

    

Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben