Sammelband: Predigten des russischen Erzpriesters Alexander Men (1935 - 1990)

Predigten des russischen Erzpriesters Alexander Men (1935 - 1990)

Übersetzung ausgewählter Werke

Schriften zur Praktischen Theologie, Band 6

Hamburg 2007, 96 Seiten
ISBN 978-3-8300-2819-2 (Print & eBook)

Alexander Men, Bibel, Christentum, Predigt, Russisch-Orthodoxe Kirche, Russische Literatur, Theologie

Zum Inhalt

Alexander Men (1935 – 1990) war ein großer Geistlicher und Prediger der russisch-orthodoxen Kirche. Seit den 1970er Jahren war A. Men als Missionar in akademischen Kreisen und der Intelligenzija tätig. Besonders während der Perestrojka war seine Aktivität und auch seine Popularität sehr groß. Er wurde Pfarrer an einer Kirche in der Stadt Puschkino in der Nähe von Moskau. Am 9. September 1990 wurde er auf dem Weg zum Gottesdienst in der Nähe von Moskau erschlagen.

Er war eine ungewöhnliche Figur in den kirchlichen Kreisen Russlands. Seine Offenheit und Liberalität, sein freies Denken haben ihm viele Anhänger, aber noch mehr Feinde verschafft.

Alexander Men gehört neben Pawel Florenskij zu den größten Theologen der Russisch-Orthodoxen Kirche im 20. Jahrhundert. Nach seinem Tod wurde die Alexander-Men-Stiftung gegründet, die u. a. den internationalen Alexander-Men-Preis verleiht. Unter den Preisträgern sind Lew Kopelew, Michael Gorbatschow und Otto Graf Lambsdorff.

Das Werk Alexander Mens ist sehr groß. Neben den großen Werken gibt es mehrere Vorlesungen, Gespräche, Kommentare usw. In diesem Band sind die Übersetzungen einiger seiner kleineren Werke versammelt, die einen Eindruck von seiner charakteristischen Art und Weise der Darlegung vermitteln können.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben