Doktorarbeit: Begünstigung und Hehlerei

Begünstigung und Hehlerei

Die Zwecke der Strafdrohungen und ihr Einfluss auf die Auslegung ausgewählter Tatbestandsmerkmale

Strafrecht in Forschung und Praxis, Band 82

Hamburg , 178 Seiten

ISBN 978-3-8300-2774-4 (Print)
ISBN 978-3-339-02774-0 (eBook)

Zum Inhalt

Die Strafdrohungen gegen Begünstigung und Hehlerei haben eine be-
wegte Geschichte durchlebt. Mehrere Jahrhunderte lang als Formen der
Teilnahme an der Vortat verstanden, entwickelten sie sich erst allmäh-
lich hin zu selbständigen Delikten.

Resultierend aus der gemeinsamen historischen Wurzel vollzog sich auch
die randscharfe Abgrenzung der Normen nur schrittweise. Durch die in
§ 259 StGB a.F. vorhandene Tatmodalität des Verheimlichens und die
nun gestrichene, als Personenhehlerei bezeichnete, qualifizierte Form
der Begünstigung, wurde sie zusätzlich erschwert. Probleme hinsichtlich
einer klaren Rechtsgutsbestimmung machte schließlich die Zusammen-
fassung von sachlicher und persönlicher Begünstigung, der heutigen
Strafvereitelung, in einem Tatbestand.

Die zum jeweils geschützten Rechtsgut der Normen überwiegend
vertretenen Ansichten blieben auch nach der Neufassung durch das
EGStGB vom 2. März 1974 im Wesentlichen unverändert. In der
sachlichen Begünstigung wird überwiegend ein Rechtspflegedelikt
gesehen, in der Hehlerei eine Verletzung des Vermögens des Vor-
tatverletzten.

Anliegen des Werkes ist die Bestimmung des Zwecks der Strafdrohun-
gen gegen Begünstigung und Hehlerei samt der dadurch geschützten
Rechtsgüter. Dazu wird im ersten Teil ein Abriss der historischen Ent-
wicklung gegeben, sodann die verschiedenen Theorien auf ihre Verein-
barkeit mit den Wortlauten der Normen und ihre systematische und
innere Schlüssigkeit untersucht und abschließend aus dieser Bestim-
mung der Normzwecke und Rechtsgüter Folgerungen hinsichtlich der
Auslegung bestimmter Tatbestandsmerkmale gezogen. Es ist dies bei
der Begünstigung die Eignung der Hilfeleistung zur Vorteilssicherung, bei
der Hehlerei das Erfordernis und die Ausgestaltung derivativen Erwerbs
des Hehlers.

Kontaktmöglichkeit

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲