Forschungsarbeit: Sinnsuche im Horizont des Todes: Die Idee des richtigen Lebens

Sinnsuche im Horizont des Todes: Die Idee des richtigen Lebens

Gedanken zum Ursprung und Wesen der Philosophie in systematischer und historischer Betrachtung

BOETHIANA – Forschungsergebnisse zur Philosophie, Band 77

Hamburg 2007, 986 Seiten
ISBN 978-3-8300-2697-6 (Print), ISBN 978-3-339-02697-2 (eBook)

Antike, Geschichtswissenschaft, Immanuel Kant, Philosophie, Platon, Sinnsuche, Tragödie

Zum Inhalt

Die Besinnung auf die ursprüngliche Bedeutung der Philosophie ist in unserer Zeit notwendig, weil der heutige Mensch in einer seine gesamte Existenz bedrohenden Orientierungslosigkeit lebt. Einfache Wege aus dieser Orientierungslosigkeit kann niemand aufzeigen. Was aber möglich ist, ist dies: klare Modelle von Lebens- und Weltdeutung vorzutragen, welche die besten Köpfe im Laufe der abendländischen Geistesgeschichte in der Philosophie und in der großen Dichtung entwickelt haben. Voraussetzung ist eine gewisse Distanzierung von der heutigen Situation, in der wir zunächst alle befangen sind. Der beste Weg zu dieser notwendigen Distanz ist der „Umweg“ über das Denken der Antike, weil die Deutungen schon damals als Modelle, an denen man sich in Denken und Leben orientieren kann, gedacht waren.

Das Buch erhebt wissenschaftlichen Anspruch in dem Sinne, daß es aus solider Kenntnis der Quellen und ihrer wissenschaftlichen Deutung heraus geschrieben ist. Da es von alters her die Aufgabe der Philosophie gewesen ist, den Menschen zu helfen, sich und die Welt, in der er lebt, besser zu verstehen, brauchen wir Bücher, die im Inhalt zuverlässig und in der Sprache klar, somit für möglichst viele interessierte Leser verständlich wird.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben