Doktorarbeit: Wertschöpfungsorientierte Balanced Scorecard

Wertschöpfungsorientierte Balanced Scorecard

Entwicklung und Ausgestaltung eines strategieumsetzungsorientierten Ziel- und Kennzahlensystems

Strategisches Management, Band 35

Hamburg , 556 Seiten

ISBN 978-3-8300-2650-1 (Print)
ISBN 978-3-339-02650-7 (eBook)

Zum Inhalt

Dem Balanced Scorecard-Ansatz kommt im Rahmen der zielorientierten strategischen Unternehmenssteuerung in der Zwischenzeit in zahlreichen Unternehmen eine bedeutsame Rolle zu. Das zentrale Anliegen des Autors besteht darin, ausgehend von einer kritischen Analyse des originären Balanced Scorecard-Ansatzes nach Kaplan – Norton einen allgemeingültigen konzeptionellen Rahmen zu schaffen, der als Basis für die strategiefokussierte Performancesteuerung fungiert. Um in diesem Zusammenhang gleichzeitig der Individualität unternehmensspezifischer Wettbewerbsstrategien Rechnung tragen zu können, wird bezüglich der Konzeptionierung der Balanced Scorecard die konsequente Orientierung an der unternehmensspezifischen Wertschöpfungskette gefordert. Die Idee, den Wertschöpfungsprozess zum Gegenstand strategischer Überlegungen zu machen und die Prozesse der Wertkette als Quellen für Kosten- und Differenzierungsvorteile gegenüber Wettbewerbern zu betrachten ist ein charakteristisches Merkmal des in diesem Buch entwickelten wertschöpfungsorientierten Balanced Scorecard-Ansatzes.

Im Sinne eines so zu verstehenden wertschöpfungsorientierten Controllings zur Unterstützung des strategischen Managements überträgt der Autor die aus der klassischen Zielforschung bekannte und bewährte Systematik unternehmerischer Ziele auf die Wertschöpfungskette. Folglich werden in einer ausgewogenen Betrachtungsweise für die einzelnen Elemente der Wertschöpfungskette jeweils die erfolgswirtschaftlichen Zielsetzungen den aus der Wettbewerbsstrategie abgeleiteten leistungswirtschaftlichen Zielen gegenübergestellt. Zugleich integriert die wertschöpfungsorientierte Balanced Scorecard wichtige finanz- und risikowirtschaftliche Zielsetzungen.

Schließlich konkretisiert das praxisorientierte Werk den Gedanken wertschöpfungsorientierter Balanced Scorecards für die zentralen Geschäftsprozesse Beschaffung, Forschung & Entwicklung, Produktion/Instandhaltung sowie Vertrieb/Marketing. Der Autor untersucht und systematisiert diesbezüglich die wesentlichen Zielsetzungen und präsentiert eine Vielzahl bewährter strategieumsetzungsrelevanter Kennzahlen. Neben einer umfassenden Literaturanalyse sind ferner auch Erfahrungen des Verfassers aus der Beratungspraxis eingegangen. Somit richtet sich dieses Buch nicht nur an Studierende und Dozenten aus den Bereichen Controlling und strategisches Management, sondern vor allem auch an die interessierte Praxis

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲