Doktorarbeit: Liberale versus starker Staat?

Liberale versus starker Staat?

Der Liberalismus von den Anfängen im Osmanischen Reich bis zum Ende der 1. Türkischen Republik

POLITICA – Schriftenreihe zur politischen Wissenschaft, Band 70

Hamburg , 274 Seiten

ISBN 978-3-8300-2479-8 (Print)
ISBN 978-3-339-02479-4 (eBook)

Zum Inhalt

Der starke türkische Staat definiert und fordert für sich die alleinige Rolle im Land und steht daher logischerweise auch im Zentrum aller politischen, ökonomischen und gesellschaftlich-kulturellen Diskussionen. Dieses Charakteristikum hat die Etablierung einer liberalen Demokratie in der Türkei bisher verhindert.

Doch ohne eine eingehende Untersuchung der politischen und soziokulturellen Verhältnisse im Osmanischen Reich und anschließend in den Anfängen der Republik Türkei ist eine angemessene Beurteilung und Begründung dieses Zustandes unmöglich, denn der Gegensatz zwischen Staat und Individuum besteht seit Jahrhunderten, war Kern und raison d‘ètre des Reiches und ist es noch heute: Der Einzelne wurde immer als Antipode zum Staat gesehen und seine Partizipationsmöglichkeit eingeschränkt.

Auch wenn der organisierte Liberalismus aufgrund unterschiedlicher Faktoren keinen entscheidenden Einfluss ausüben konnte, so stand er dennoch in der Politik- und Ideengeschichte des Osmanischen Reiches und der Republik Türkei im Mittelpunkt von Modernisierung, Verwestlichung und Demokratisierung. Der Liberalismus war darüber hinaus die einzig ernstzunehmende politische Theorie, die sich gegen den starken Staat auflehnte. Lange hatte sie den Nachteil gehabt, zwar herausragende liberale Persönlichkeiten hervorzubringen, aber nicht den organisierten Liberalismus langfristig zu etablieren.

Bisher fehlte in der Liberalismusforschung eine zusammenfassende Gesamtschau und Analyse der Entwicklung des politischen und ökonomischen Liberalismus in der Türkei, die notwendigerweise im Osmanischen Reich ansetzen muss.

In diesem Buch erfolgt keine liberale Gesamtschau der osmanischtürkischen Ideen- und Politikgeschichte, sondern eine kritische Darstellung und Analyse liberaler Ideen, Personen, Bewegungen und Parteien sowie deren Wirkung auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft entlang des Gegensatzes Liberale versus starker Staat.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲