Habilitation: Wille und Gewissheit

Wille und Gewissheit

Automatische und intentionale Emotionsregulation

Studien zur Stressforschung, Band 21

Hamburg , 374 Seiten

ISBN 978-3-8300-2475-0 (Print)
ISBN 978-3-339-02475-6 (eBook)

Zum Inhalt

Auf welche Weise gewinnen Menschen Kontrolle über negative Emotionen und belastende Gedanken? Thomas A. Langens argumentiert gegen die verbreitete Annahme, dass Emotionen direkt durch die Anwendung willentlicher Kontrollstrategien reguliert werden können.

Auf der Grundlage der rezenten Forschung zu paradoxen Effekten intentionaler Kontrolle und den Konsequenzen von Reaktionserwartungen wird ein Modell formuliert, das die Interaktion intentionaler und automatischer Emotionsregulationsstrategien abbildet. Der Grundgedanke dieses Modells lautet, dass erfolgreiche Strategien zur Reduktion negativer Emotionen oft auf einer Illusion intentionaler Kontrolle beruhen, die jedoch – ähnlich den in der Medizin berichteten Placeboeffekten – selbsterfüllend die erwarteten und erwünschten Effekte hervorrufen kann.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲