Doktorarbeit: Von der Organisation der Afrikanischen Einheit zur Afrikanischen Union

Von der Organisation der Afrikanischen Einheit zur Afrikanischen Union

Ansätze zu einer afrikanischen Lösung der Sicherheits-, Friedens- und Entwicklungsprobleme Afrikas

Studien zum Völker- und Europarecht, Band 28

Hamburg , 362 Seiten

ISBN 978-3-8300-2453-8 (Print)
ISBN 978-3-339-02453-4 (eBook)

Zum Inhalt

Die Afrikanische Union, die in diesem Buch ausführlich analysiert wird, wurde formal am 26. Mai 2001 nach Hinterlegung der Ratifikationsurkunden von zwei Dritteln der OAU-Mitgliedstaaten gegründet. Am 9. Juli 2002 endete die seit Juli 2001 eingeleitete Übergangsphase und damit wurde die Abwicklung und Überführung der seit 1963 existierenden OAU gewährleistet. Die damit offiziell gegründet AU unterscheidet sich von ihrer Vorgängerin, indem sie die dringenden Probleme Afrikas anpacken will.

Die Idee einer afrikanischen Lösung der Probleme Afrikas ist an sich nichts Neues. Neu ist hingegen die damit verbundene Hoffnung, dass Afrika tatsächlich mit der Gründung der Afrikanischen Union in die Lage versetzt wird, langfristig seine Probleme bewältigen zu können. Diese Hoffnung wurde von der AU selbst propagiert, indem sie schon im Vorfeld ihrer Gründung mit dem Ziel angetreten ist den afrikanischen Kontinent befrieden und ökonomisch entwickeln zu wollen.

Dafür hat die AU sich im Gründungsakt neue Kompetenzen angeeignet und sich institutionell dementsprechend ausgestattet. Da das völkerrechtliche Schrifttum zur OAU und ihrer Nachfolgerin AU sowohl in Deutschland als auch auf dem afrikanischen Kontinent sehr knapp ausfällt und sich zumeist in der Behandlung von Einzelproblemen erschöpft, ist auch Ziel der Studie, diese schmerzliche Lücke in der Literatur zu schließen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲