Doktorarbeit: Belastung von Kindern durch Mitschüler, Lehrer und Unterricht

Belastung von Kindern durch Mitschüler, Lehrer und Unterricht

Eine empirische Studie zu Problemen, Ressourcen und Bewältigung im Grundschulalltag

Studien zur Schulpädagogik, Band 60

Hamburg , 386 Seiten

ISBN 978-3-8300-2403-3 (Print)
ISBN 978-3-339-02403-9 (eBook)

Zum Inhalt

Bereits die Grundschule nimmt – nicht nur zeitlich - einen breiten Rahmen im Leben eines Kindes ein. Die SchülerInnen werden dabei von Anfang an mit Anforderungen und Ereignissen konfrontiert, die große Belastungen für sie darstellen können. Dies betrifft vor allem die drei Erfahrungsbereiche: „Andere Kinder“, „Lernen/Unterricht“ und „LehrerInnen“. In Bezug auf eine positive Persönlichkeitsentwicklung interessiert vor allem, was die Kinder Anforderungen und eventuell entstehenden Problemen in dieser Lebensphase entgegenzusetzen haben. Eine positive Bewältigung gilt auch als Grundlage für eine Auseinandersetzung mit Belastungen im späteren (Schul-)Leben. Für die Auseinandersetzung mit Belastungen sind sowohl Ressourcen bedeutsam, die in der eigenen Person liegen, wie z.B. Selbstwirksamkeit, als auch Ressourcen, die in der Umgebung liegen, z.B. Soziale Unterstützung.

Es werden Theorien und Forschungen aus Pädagogik und Psychologie zugrunde gelegt. Zentral werden dabei folgende Themen bearbeitet:

- Stresstheorien und Stressforschung
- Belastungen in der Grundschule
- Gesundheitliche Beeinträchtigungen (psychisch und physisch) bei Kindern und Jugendlichen
- Ressourcen beim Umgang mit Problemen (hierbei besonders Selbstwirksamkeit und Soziale Unterstützung)
- Bewältigung von Problemen

Besondere Beachtung finden bei den Ausführungen gerade die Zusammenhänge zwischen Ressourcen, Belastung, Bewältigung und Gesundheit.

Die empirische Untersuchung trägt dazu bei, eine Forschungslücke der Pädagogik zu schließen, da sie relevante theoretische Grundlagen und Forschungsergebnisse auf eine Altersgruppe überträgt, die bisher wenig berücksichtigt wurde: Kinder in der Grundschule. Es ist daher bisher wenig darüber bekannt, wie Kinder Anforderungen im Grundschulalltag wahrnehmen und wie sie damit umgehen.

Es wird zunächst aufgezeigt, wodurch Kinder in welchem Ausmaß in ihrem Grundschulalltag belastet sind. In einem nächsten Schritt werden die Ressourcen der Kinder und ihre Bewältigungsformen betrachtet. Schließlich werden Zusammenhänge zwischen Ressourcen, Belastungseinschätzungen, Bewältigung und Gesundheitlicher Beeinträchtigung dargestellt.

Die Analyse der Zusammenhänge zeigt, dass auch in Bezug auf Alltagsbelastungen in der Grundschule gilt, dass die Ressourcen Selbstwirksamkeit und Soziale Unterstützung nicht nur einen pädagogisch wünschenswerten Selbstzweck haben, sondern eine hohe Bedeutung für die Gesundheit von Kindern haben können. Die Studie zeigt hier hohe Forschungsrelevanz und kann Anstöße für weitere Untersuchungen geben.

Die Ergebnisse bestätigen zudem pädagogischen Handlungsbedarf in Bezug auf die täglichen Belastungen von SchülerInnen in der Grundschule. Zusammen mit der Betrachtung der Ressourcen und Bewältigungsformen der Kinder hat die Studie hohe Praxisrelevanz.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲