Dissertation: Biographische Gespräche zu Glückserfahrungen

Biographische Gespräche zu Glückserfahrungen

Lebensgestaltung mit Chancen zum Erleben von Glück/Glücksmomenten. Eine empirische Untersuchung auf der Basis des Persönlichen Gesprächs als Weg in der psychologischen Forschung

IMAGO VITAE – Schriften zur Biographieforschung, Band 3

Hamburg , 522 Seiten

ISBN 978-3-8300-2169-8 (Print)
ISBN 978-3-339-02169-4 (eBook)

Zum Inhalt

In dieser qualitativen empirischen Studie wurde versucht, das Phänomen Glück in Form „Biographischer Gespräche zu Glückserfahrungen“ näher zu beleuchten und zu konkretisieren. Erfasst wurden die Gespräche mit einer alltags- und lebensnahen Forschungsmethode. Die Basis der Untersuchung bilden 10 Gespräche mit acht Frauen und zwei Männern. Deren Aussagen über Glückserfahrungen werden ergänzt, durch weitere Aussagen zum erlebten Glück aus fünf hinzugezogenen Diplomarbeiten mit insgesamt 45 Gesprächen.

Zentrales Anliegen der Autorin ist, das Phänomen Glück als einzigartiges subjektives Erleben in seinen vielfältigen Facetten in möglichst umfassender Weise zu erfassen, zu verstehen und zu beschreiben. Dabei wurde den Fragen nachgegangen:
Wie erleben Frauen und Männer ihr persönliches Glück oder ihre persönlichen Glücksmomente? Was verstehen Sie darunter, welche Bedeutung hat es für sie und in welchen zwischenmenschlichen Zusammenhängen tritt es auf?

In der Studie berichten die Menschen in ganz konkreten Beispielen von ihren persönlichen Glückserfahrungen und deren Einfluss auf ihre Lebensgestaltung.
Zu den Bereichen, in denen am häufigsten Glückserfahrungen geschildert werden, gehören

  • soziale Beziehungen (Partner, Familie, Kinder und Freunde);
  • persönliche Weiterentwicklung (sich annehmen, authentisch sein, nach eigenen Normen und Werten leben, Einfluss nehmen auf die Lebensgestaltung);
  • Natur

Die Ergebnisse der Untersuchung weisen auf folgende Zusammenhänge hin:

  • Glückserfahrungen stehen im Zusammenhang mit Selbst-Verwirklichung (Entwicklung hin zu einem authentischeren Selbst);
  • Glückserfahrungen können Erlebensqualitäten ermöglichen, die die alltäglichen Erfahrungen übersteigen
  • Glückserleben ist eingebettet im Lebenskontext des Individuums
  • Glückserleben kann gefördert werden
  • Glück kann weitgehend im Alltag gefunden werden
  • Glückserfahrungen können gesundheitsfördernde und lebensbewältigende Aspekte haben.

Beim Vergleich der Ergebnisse dieser Untersuchung mit in dieser Arbeit vorgestellten philosophischen Aussagen zum Glück und Ergebnissen der Glücksforschung zeigen sich in vielen Bereichen Übereinstimmungen, die durch Gesprächspassagen belegt werden oder durch Hinweise auf die entsprechenden Themenbereiche.

Am Ende des Buches ist die interessierte Leserin/der interessierte Leser anhand einer Anleitung eingeladen, ihren/seinen eigenen Glückspotentialen nachzuspüren.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲