Forschungsarbeit: Interview zur Erfassung potenzieller Risikofaktoren bei Wege- und Dienstwegeunfällen

Interview zur Erfassung potenzieller Risikofaktoren bei Wege- und Dienstwegeunfällen

Schriften zur Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Band 19

Hamburg 2005, 134 Seiten
ISBN 978-3-8300-2093-6 (Print), ISBN 978-3-339-02093-2 (eBook)

Arbeitsunfall, Arbeitswissenschaft, Dientswegeunfall, Medizin, Psychologie, Risikofaktor, Unfallforschung, Wegeunfall

Zum Inhalt

Das Buch dokumentiert die Entwicklung und Endfassung des am Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz entwickelten Interviews zur Erfassung potenzieller Risikofaktoren bei Wege- und Dienstwegeunfällen.

Ausgehend von einer kurzen Einführung in die gesundheitspolitische, volkswirtschaftliche und arbeitsmedizinische Relevanz von Wege- und Dienstwegeunfällen und einer Präzisierung der Begrifflichkeiten wird ausführlich auf den aktuellen empirischen Erkenntnisstand über Risikofaktoren bei Wege- und Dienstwegeunfällen eingegangen. Aus der Gesamtbewertung der derzeitigen Befundlage wird die Notwendigkeit weiterer Forschung abgeleitet, insbesondere im Hinblick auf die Analyse potenzieller Risikofaktoren, die in den beruflichen und den außerberuflich-privaten Lebensumständen sowie in der allgemeinen und zum Unfallzeitpunkt gegebenen psychischen und körperlichen Verfassung angesiedelt sind.

Es wird aufgezeigt, dass sich als adäquates Untersuchungsinstrument für diese Fragestellung ein standardisiertes Interview anbietet, welches sowohl mit Personen durchgeführt wird, die einen (Dienst-) Wegeunfall hatten, als auch mit Personen, für die dies nicht zutrifft. Anschließend wird die Vorgehensweise bei der Entwicklung des standardisierten Interviews beschrieben. Schließlich wird das Interview zur Erfassung potenzieller Risikofaktoren bei Wege- und Dienstwegeunfällen in seiner Struktur beschrieben und im Wortlaut dokumentiert.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben