Dissertation: Kooperation zwischen Staat und Gesellschaft im Sozialbereich

Kooperation zwischen Staat und Gesellschaft im Sozialbereich

Studien zum Sozialrecht, Band 5

Hamburg , 338 Seiten

ISBN 978-3-8300-2066-0 (Print)
ISBN 978-3-339-02066-6 (eBook)

Zum Inhalt

Die vorliegende Arbeit geht von der Frage nach einem zeitgerechten Verwaltungsrechtsverständnis aus, das die Verwaltungswirklichkeit zur Kenntnis nehmen und ihr ordnender Herr werden soll. Im Mittelpunkt des Interesses soll das Modell des »kooperativen Staates« als eine Chiffre der Wandlung des Staatsverständnisses stehen. Die Wandlung der Tätigkeit des Staates, die durch dieses Modell formuliert wird, wird dabei auf der Makroebene betrachtet. Auf der Mikroebene wird als Referenzgebiet das Recht der Sozialverwaltung gewählt.

Dementsprechend werden Kooperationsstrategien in der Sozialpolitik und die Ausgestaltungen des Kooperationsverhältnisses im Recht der Sozialverwaltung betrachtet. Anhand der Ausführungen zur Ausgestaltungen des Kooperationsverhältnisses im Recht der Sozialverwaltung wird in der vorliegenden Arbeit versucht eine neue Rechtskategorie »des kooperativen Status bzw. des Status des Kooperationspartners« einzuführen und ihre rechtsdogmatische Bedeutung zu erläutern.

Mittels dieser Kategorie können die mannigfaltigen Kooperationsverhältnisse im Verwaltungsbereich unter einem einheitlichen Gesichtpunkt betrachtet und somit systematisch begriffen werden. Die Systematik des „kooperativen Status bzw. des Status des Kooperationspartners“ kann sich zu einer neuen Rechtsfigur im allgemeinen Recht der sozialen Verwaltung entwickeln.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲