Dissertation: Die Zensur im Fernsehen im Rahmen der deutschen und der griechischen Rechtsordnung

Die Zensur im Fernsehen im Rahmen der deutschen und der griechischen Rechtsordnung

Schriftenreihe zum Kommunikations- und Medienrecht, Band 3

Hamburg , 364 Seiten

ISBN 978-3-8300-2040-0 (Print)
ISBN 978-3-339-02040-6 (eBook)

Zum Inhalt

Die Beschäftigung mit einer Thematik wie der Zensur im Fernsehen scheint auf den ersten Blick obsolet zu sein, insbesondere im Rahmen der heutigen demokratischen Rechtsordnung. Trotzdem stellt die Zensur nicht nur ein uraltes, sondern vielmehr ein zeitloses Phänomen dar, dessen Kombination mit einem Medium mit Faszination und Macht, wie dem Fernsehen, die Notwendigkeit erweckt, die Problematik näher zu untersuchen.

Dieses interessante Thema wird im Rahmen der deutschen sowie der griechischen Rechtsordnung behandelt, um feststellen zu können, inwieweit der Verfassungs- und der Gesetzgeber in diesen zwei im europäischen Raum geltenden Rundfunkordnungen auf die gleichen Probleme reagiert.

Von nicht zu unterschätzender Bedeutung ist darüber hinaus die aktuelle Situation, die von der Theorie abweichen kann und die zeigt, dass die Erscheinung der Zensur auch als Selbstzensur im Fernsehbereich ein gebräuchliches Arbeitsgerät darstellt.

Abgesehen von den Unterschieden zwischen den beiden Ländern, die im Buch näher beleuchtet werden, lässt sich jedenfalls feststellen, dass der Rundfunkbereich sich von der Existenz einer Zensur nie völlig befreien kann, was die Problematik hochaktuell macht.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲