Doktorarbeit: Catilina und Caesar

Catilina und Caesar

Ein historisch-philologischer Kommentar zu Florus (epit. 2,12-13)

Studien zur Geschichtsforschung des Altertums, Band 12

Hamburg , 674 Seiten

ISBN 978-3-8300-1981-7 (Print)
ISBN 978-3-339-01981-3 (eBook)

Rezension

[...] Das Werk dient dabei nicht nur als aussagekräftiger Kommentar zu Florus, sondern bietet darüber hinaus einen profunden Ein- und Überblick in die Forschungsliteratur und die antiken Parallelstellen zu den beiden von Florus (epit. 2,12-13) behandelten Abschnitten der Geschichte der späten römischen Republik. Für Studierende wie Studierte ist Embergers historisch-philologischer Kommentar damit in jedem Falle zu empfehlen.

Zum Inhalt

P. Annius Florus, römischer Historiker des zweiten nachchristlichen Jahrhunderts, liefert in seinem Werk, das allgemein unter dem Titel Epitomae de Tito Livio bellorum omnium annorum DCC libri II bekannt ist, eine Darstellung der inneren und äußeren Krisen Roms. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Kriegen des römischen Reiches.

Im zweiten Buch seines geschichtlichen Abrisses erfolgt u.a. eine Beschreibung der Catilinarischen Verschwörung und des Bürgerkriegs zwischen Caesar und Pompeius (epit. 2,12-13).

Die wissenschaftliche Aufarbeitung und Auswertung dieser beiden Kapitel hat sich die Arbeit zum Ziel gesetzt. Unter Einarbeitung der neuesten wissenschaftlichen Detailforschungen bietet diese Arbeit einen ersten deutschsprachigen Kommentar zu Teilpartien des Florus. Damit soll auch eine Lücke in der bisherigen Forschung zur Geschichte der ausgehenden römischen Republik geschlossen werden. Zudem soll Florus, der bisher unverdientermaßen vernachlässigt wurde, einem breiteren Leserpublikum näher gebracht werden.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲