Forschungsarbeit: Neapel und Sizilien 1450 bis 1650

Neapel und Sizilien 1450 bis 1650

Politik, Wirtschaft, Bevölkerung und Kultur

Studien zur Geschichtsforschung der Neuzeit, Band 44

Hamburg 2005, 230 Seiten
ISBN 978-3-8300-1886-5 (Print), ISBN 978-3-339-01886-1 (eBook)

Anjou, Aragon, Frühe Neuzeit, Geschichtswissenschaft, Italien, Königreich Neapel, Königreich Sizilien, Renaissance

Zum Inhalt

In diesem Buch wird der Zeitabschnitt 1450-1650 für die Regionen Neapel und Sizilien behandelt. In dieser Zeit ist Süditalien Objekt des Ringens der damaligen europäischen Supermächte Spanien und Frankreich. Die Aragon-Dynastie kann die Krone von Neapel gegen die aufständischen Barone, die Begehrlichkeiten zu nennender Päpste, Spanien und Frankreich einige Zeit behaupten. Schließlich folgte auch Neapel dem Königreich Sizilien nach und wurde spanische Provinz. Der Weg dorthin ab 1450 und die Entwicklung bis 1650 ist Thema der wissenschaftlichen Arbeit. Die Bevölkerung, Kultur, Wirtschaft und Politik sind Schwerpunktebenen, die aus bereits vorgelegten Forschungsarbeiten und Zeitzeugenberichten erstellt ist.

Neu ist hierbei die klare Einteilung in die genannten thematischen Ebenen und die Abgrenzung in den für ganz Italien so bedeutenden Zeitabschnitt 1450-1650.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben