Doktorarbeit: Der Wiederaufbau und die wirtschaftliche Entwicklung Westdeutschlands (BRD) und Frankreichs im Vergleich

Der Wiederaufbau und die wirtschaftliche Entwicklung Westdeutschlands (BRD) und Frankreichs im Vergleich

1944/45 bis 1963

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis, Band 15

Hamburg , 284 Seiten

ISBN 978-3-8300-1868-1 (Print)
ISBN 978-3-339-01868-7 (eBook)

Zum Inhalt

Der Autor untersucht erstmals in vergleichender Perspektive, wie (West-) Deutschland und Frankreich ihren Weg aus der Zerstörung durch den Zweiten Weltkrieg beschritten haben. Die Tatsache, dass heute beide Länder führende Wirtschaftsnationen sind, ist auch auf die Weichenstellungen und Entscheidungen in der Wiederaufbauperiode nach 1945 zurückzuführen.

Von 1944/45 bis 1963 müssen beide Volkswirtschaften die zerstörte Wirtschaftsstruktur wieder aufbauen, den allgemeinen und unmittelbaren Mangel schnell bekämpfen, die politischen Systeme, nach Ende des 3. Reichs und des Vichy-Regimes, konsolidieren und schließlich dem Kalten Krieg und der ökonomischen Dominanz der USA gegenüber Europa entgegentreten. Deutschland wählt den Weg der sozialen Marktwirtschaft, während Frankreich sich für eine indikative Wirtschaftsplanung entscheidet.

Frank Sammeth identifiziert und erklärt die Unterschiede und Eigenheiten beider Entwicklungen. Berücksichtigt werden neben der ökonomischen Entwicklung und die Reaktion der beiden Länder auf internationale Prozesse, die politischen und ökonomischen Entscheidungen, die im Rahmen des Wiederaufbaus von den betroffenen Regierungen, Institutionen und Gruppen getroffen wurden, die die Nachkriegszeit bestimmt haben.

Der Verfasser möchte so die wirtschaftliche und soziale Entwicklung Deutschlands und Frankreichs von 1945 – 1963 vergleichen, um die Determinanten und Phänomene zu bestimmen, die zum jeweiligen Stand 1963 geführt haben.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲