Festschrift: Einsprüche: Politik und Sozialstaat im 20. Jahrhundert

Einsprüche: Politik und Sozialstaat im 20. Jahrhundert

Festschrift für Gerhard Kraiker

POLITICA – Schriftenreihe zur politischen Wissenschaft, Band 64

Hamburg 2005, 376 Seiten
ISBN 978-3-8300-1822-3

Rezension

In den 70er-Jahren begann eine Generation von jungen Professoren – etliche von ihnen zählen zu den Aufsatzautoren – das Fach „Sozialwissenschaften“ zu gestalten. Sie verstanden es nicht nur als universitäre Disziplin, sondern als „Teil eines fortlaufenden Diskurses zwischen Universität und Gesellschaft“ (9). Welche Spuren diese Einstellung in der nächsten Generation hinterlassen hat und welcher Wandel sich in den Sozialwissenschaften seitdem vollzogen hat, wird in den Beiträgen aufgezeigt. [...]

Sabine Steppat, in:
Portal für Politikwissenschaft, 25.06.2007

20. Jahrhundert, Geschichte, Globalisierung, Konrad Adenauer, Kultur, Politikwissenschaft, Politisches Handeln, Politische Theorie, Sozialer Rechtsstaat

Zum Inhalt

Diese Festschrift ist eine Kollegen-, Schüler- und Freundesschrift für den Forscher und Hochschullehrer Gerhard Kraiker. Dabei tritt in den Beiträgen dieses Bandes die Spannbreite persönlicher und intellektueller Beziehungen deutlich hervor, die Gerhard Kraiker geknüpft hat und die ihn tragen:

POLITISCHE THEORIE UND KULTUR

  • Stefan Ahrens: Legitimität aus gründendem Handeln: Hannah Arendts handlungs- und erfahrungsorientierte Begründungsstrategie
  • Gert Jannsen: Die Suche nach der Grenze zwischen Natur und Kultur
  • Walter Siebel: Die offene Stadt
  • Rose Baaba Folson: Führt die Anpassung von Einwanderern an die sozio-kulturellen Verhältnisse in Deutschland zwangsläufig zur Entfremdung vom Herkunftsland?
  • Rainer Fabian und Fred Ritzel: Verhängnisvolle Affären – Zum Verhältnis Liebe und Politik im Spielfilm
  • Ute Maack: Soziologische Analyse, Propaganda und ästhetischer Blick – Kurt Tucholskys Physiognomik
  • Bettina Koch: Ein Dadaist auf der Suche nach dem neuen Menschen: Hugo Ball zwischen Wissenschafts- und Gesellschaftskritik und katholischem Mystizismus

POLITIK UND GESCHICHTE

  • Peter Intelmann: Franz L. Neumann und Deutschland – Wandel und Annäherung
  • Gottfried Erb: Eugen Kogon, der freiheitliche Sozialist
  • Bärbel und Werner Boldt: Juden und Judentum in der Weltbühne
  • Joachim Perels: Keine Erfolgsgeschichte des demokratischen Rechtsstaats – Zur strafrechtlichen Ausschaltung von Kommunisten in der Ära Adenauer

POLITIKWISSENSCHAFT UND SOZIALER RECHTSSTAAT

  • Dieter Eißel: Wider den neoliberalen Zeitgeist. Für eine sozial verantwortliche Politik
  • Ernst-Ulrich Huster: Grenze des Sozialstaates – Ein Vergleich der sozialpolitischen Kontroversen am Ende der Weimarer Republik und in der Gegenwart
  • Eberhard Schmidt: Die Angst der Organisation vor der Entgrenzung. Anmerkungen zur notwendigen Modernisierung der Gewerkschaften

POLITISCHES HANDELN IN GLOBALEN DIMENSIONEN

  • Thomas Blanke: USA: Terror und Kritik – Der fatale Spagat zwischen National- und Weltstaat
  • Michael Daxner: Humanitäre Interventionen – Zukunft der globalen Innenpolitik? Eine soziologische Überlegung
  • Stefan Appelius: Bulgarien. Die Wiedergeburt einer Nation
  • Fernando Mires: Die Politik und die Vermehrung des Brotes – Zur Ökonomisierung der Politik

EDITIONEN IN DER POLITIKWISSENSCHAFT

  • Henning Klauß: Offenheit in der Nachlasserschließung – Methodische Reflexionen und arbeitspraktische Hinweise


Sie wollen Ihre Festschrift drucken?

nach oben