Doktorarbeit: Geschäftsmodellinnovationen im Mobile Business

Geschäftsmodellinnovationen im Mobile Business

Entstehung und Gestaltungsmöglichkeiten

Strategisches Management, Band 22

Hamburg , 500 Seiten

ISBN 978-3-8300-1817-9 (Print)
ISBN 978-3-339-01817-5 (eBook)

Zum Inhalt

Der Mobilfunkmarkt ist gegenwärtig von einer zunehmenden Sättigung und hohen Investitionen in neue Technologien geprägt. Diese Situation zwingt die Unternehmen, bestehende Kunden zu einer Mehrnachfrage anzuregen und neue Märkte zu erschließen. Als Schlüssel zum Erfolg gelten hierbei innovative Datendienste, die kooperativ von den Unternehmen der Mobilfunkbranche erstellt und angeboten werden. Mit vermehrten Unternehmenskooperationen zur Erbringung dieser Dienste lässt sich derzeit eine Verlagerung der Innovation von einzelnen Produkten hin zu Geschäftsmodellen beobachten.

Letztendlich bestimmen derartige Geschäftsmodellinnovationen den Erfolg und die Richtung des Mobile Business. Folgerichtig stellt sich die Frage, wie innovative Geschäftsmodelle entstehen und welche Möglichkeiten Unternehmen zur Gestaltung ihrer Geschäftsmodelle besitzen. Zur Beantwortung dieser Fragen wird ein Phasenmodell vorgestellt, welches den Innovationsprozess von Geschäftsmodellen im Mobile Business abbildet.

Hergeleitet wird das Phasenmodell unter Zuhilfenahme des aus der Psychologie entlehnten Modells der Entwicklungsphasen kleiner Gruppen von Bruce W. Tuckman. Auf der Grundlage von Analogien zu diesem Modell wird ein eigenständig modifiziertes Phasenmodell eines geschäftsmodellspezifischen Innovationsprozesses konstruiert, das dem Praktiker flexible Gestaltungsmöglichkeiten beim Entwurf tragfähiger Geschäftsmodelle aufzeigt.

Der Leser findet praktische Gestaltungsempfehlungen in der Vorstellung von Instrumenten zur Erarbeitung von erfolgsversprechenden Geschäftsmodellen. Entlang des Phasenmodells werden Möglichkeiten zum Erkennen von Potenzialen im Mobile Business und Kreativitätstechniken zum Finden von Geschäftsideen vorgestellt. Darüber hinaus finden sich Aussagen zur Etablierung und wettbewerbsseitigen Absicherung der Geschäftsmodelle am Markt. Neben einer detaillierten Vorstellung der Instrumente finden sich in der Arbeit Beispiele aus der Praxis zur Anwendung der Instrumente.

Da sich der Autor bei der Herleitung und Anwendung des Modells auf wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen stützt, ist das Modell nebst seinen Instrumenten auch für Praktiker jenseits der Mobile Business Branche interessant. Mit einer Übertragung des Geschäftsmodellkonzepts auf die Innovationstheorie leistet der Autor ferner einen Beitrag zur Perspektivenerweiterung für die Geschäftsmodell- und Innovationsforschung.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲