Nicht mehr lieferbar
Lebenserinnerung: Wahrnehmung der Pädagogik

Wahrnehmung der Pädagogik

Erinnerungen

Lebenserinnerungen, Band 64

Hamburg 2005, 94 Seiten
ISBN 978-3-8300-1769-1 (Print), ISBN 978-3-339-01769-7 (eBook)

Autobiografie, Hochschulprofessor, Lebenserinnerungen, Pädagogik, Promotion, TU Braunschweig, Universität Göttingen, Universität Hannover, Universität Marburg

Zum Inhalt

Dem Verfasser geht es in seinem Erinnerungsbuch um die Wahrnehmung der Pädagogik im doppelten Wortsinne: dessen, was die Pädagogik wahrnimmt, und dessen, wie die Pädagogik wahrgenommen wird. Für beide Aspekte finden sich entsprechende Texte in diesem Buch.

Der Autor beschreibt Kindheit und Schulzeit und dann ausführlich und eindringlich seine Studien an der Pädagogischen Hochschule Hannover und an den Universitäten Göttingen und Marburg. Er begegnete in seinen Fächern Pädagogik, Philosophie und Deutsche Philologie bedeutenden Lehrern wie zum Beispiel H.-H. Groothoff, H. von Hentig, W. Klafki, H. Roth, G. Patzig, A. Schöne. Die Promotion erfolgte 1972 in Marburg bei Wolfgang Klafki. Von 1973 bis 1975 war der Autor Wissenschaftlicher Assistent, von 1975 bis 1980 Hochschuldozent und seit 1980 Professor der Pädagogik an der Technischen Universität Braunschweig. Der Verfasser berichtet eingehend über diese ereignisreiche Zeit und ebenso eingehend über seine Pensionszeit seit dem Jahre 2000. Er beschließt sein Buch mit einem Schriftenverzeichnis und mit 10. Abbildungen. Im gesamten Text wird versucht, der Verpflichtung eines Autors zu möglichst klarer Gedankenführung und Darstellung gerecht zu werden.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben