Dissertation: Entgeltumwandlung als Grundlage betrieblicher Altersversorgung

Entgeltumwandlung als Grundlage betrieblicher Altersversorgung

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse, Band 22

Hamburg 2003, 382 Seiten
ISBN 978-3-8300-0954-2 (Print)

Altersvermögensgesetz, Anpassungsprüfungspflicht, Betriebliche Altersversorgung, Betriebsrenten, Entgeltumwandlung, Insolvenzschutz, Rechtswissenschaft, Rentenreformgesetz 1999, Unverfallbarkeit

Zum Inhalt

Angesichts der desolaten Situation der gesetzlichen Rentenversicherung werden private und betriebliche Altersversorgung künftig unverzichtbare Elemente der Sicherung des Lebensstandards im Alter sein. Vor dem Hintergrund des Rentenreformgesetzes 1999 und des Altersvermögensgesetzes beleuchtet diese schwerpunktmäßig arbeitsrechtliche Bearbeitung unter anderem die Historie, die Tatbestandsmerkmale und - vor allem in den Bereichen Unverfallbarkeit, Insolvenzschutz und Anpassungsprüfung - die Rechtsfolgen der entgeltumwandlungsbasierten betrieblichen Altersversorgung, auf die der Arbeitnehmer seit dem 1.1.2002 einen Rechtsanspruch hat.

Das Buch enthält neben den Ausführungen zu den behandelten juristischen Fragen eine erschöpfende Darstellung der Gesetzgebungsverfahren, die zu den die Entgeltumwandlung betreffenden Regelungen im Betriebsrentengesetz geführt haben sowie eine Kurzdarstellung der statistischen Situation der betrieblichen Altersversorgung in Deutschland.

Die Arbeit verschafft dem Leser einen umfassenden und kritischen Überblick über die Rechtslage im Bereich der Entgeltumwandlung, der vom ersten Inkrafttreten der Regelungen des Betriebsrentengesetzes bis hin zu den Änderungen im Betriebsrentengesetz durch das Altersvermögensgesetz reicht. Sie ist ein wertvoller Fundus für jeden, der sich vertieft mit der behandelten Materie beschäftigen möchte.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben