Forschungsarbeit: Orientierungsangebote für Berufs- und Wirtschaftspädagogen

Orientierungsangebote für Berufs- und Wirtschaftspädagogen

Profession zwischen Lernfeldkonzept und beruflichem Bildungsanspruch?

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung, Band 99

Hamburg 2002, 194 Seiten
ISBN 978-3-8300-0783-8 (Print)

berufliche Bildungstheorie, Berufsbildungspolitik, Konstruktivismus, Lernfeldorientierung, Ordnung beruflicher Bildung, Pädagogik, Professionstheorie, Systemtheorie, Wirtschaftsdidaktik

Zum Inhalt

Der Erfolg der Implementierung des neuen Lernfeldkonzepts für den berufsbezogenen Unterricht in der Berufsschule hängt von zahlreichen Faktoren ab, z.B. von der Qualität der curricularen Vorgaben, von der Intensität und Breite geeigneter Fortbildungsmaßnahmen für Lehrerinnen und Lehrer sowie von den organisatorischen Rahmenbedingungen. In der Diskussion um die Implementierung der Lernfeldorientierung wird einem Faktor indessen zu wenig Aufmerksamkeit zuteil: der Förderung einer professionellen Einstellung der Praktikerinnen und Praktiker gegenüber dieser umfassenden und anspruchsvollen Bildungsinnovation.

Das Buch „Orientierungsangebote für Berufs- und Wirtschaftspädagogen“ geht von der Überlegung aus, dass diese Einstellung nur aus einem breiten - professionstheoretisch gesprochen - „Reflexionswissen“ über die Lernfelderthematik entstehen kann. Dieses Wissen wird hier Studierenden sowie Lehrerinnen und Lehrern als Basis angeboten, um ein eigenes fundiertes Urteil über das Lernfeldkonzept aufzubauen.

Die Beiträge in dem Buch beziehen sich auf ein breites Spektrum für die Beurteilung der Lernfeldorientierung relevanter Themenbereiche: Ordnung beruflicher Bildung, Berufsbildungspolitik, Berufsbildungstheorie, berufs- und wirtschaftspädagogische Professionalität, Konstruktivismus in der beruflichen Didaktik sowie weitere Aspekte beruflicher Didaktik bzw. Wirtschaftsdidaktik. Es finden sich also sowohl Beiträge, die der grundlegenden Einordnung dienen, wie auch solche, die praxisbezogen konkret auf das Lernfeldkonzept bezogen sind.

Die meisten Aufsätze in dem Buch sind durch einen wissenschaftlichen Zugang geprägt, der von der Theorie sozialer Systeme und dem modernen Konstruktivismus abgeleitet ist. Dieser Zugang kann die professionelle (Selbst-)Orientierung von Berufs- und Wirtschaftspädagoginnen und -pädagogen gegenüber aktuellen gesellschaftlichen, technischen und ökonomischen Entwicklungen als Kontextbedingungen von Bildungsinnovationen wie der Lernfeldorientierung theoretisch fundiert verbessern.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben