Habilitation: Weiterbildung der Weiterbildner

Weiterbildung der Weiterbildner

Professionalisierung der beruflichen Weiterbildung durch pädagogische Qualifizierung der Mitarbeiter

Studien zur Erwachsenenbildung, Band 17

Hamburg 2003, 356 Seiten
ISBN 978-3-8300-0590-2 (Print)

Arbeitsplatznahes Lernen, Berufliche Weiterbildung, Didaktische Weiterbildung, Ganzheitliche Handlungskompetenz, Habilitation, Pädagogik, Schlüsselqualifikationen, Selbstorganisiertes Lernen, train-the-trainer, Weiterbildungsdozenten

Zum Inhalt

Komplexe Veränderungsprozesse wie z. B. die Einführung neuer Technologien und Organisationsstrukturen, stellen die Mitarbeiter in Betrieben vor neue und anspruchsvolle Aufgaben, die sich ohne beständiges Lernen nicht bewältigen lassen. Die berufliche Weiterbildung hat daher in den letzten Jahren einen enormen Bedeutungszuwachs erfahren.

Doch mit den veränderten Qualifikationsanforderungen haben sich auch die Aufgaben von Weiterbildnern gewandelt. Längst geht es nicht mehr nur um die Vermittlung um Fachwissen, sondern ebenso um die Vermittlung ganzheitlicher Handlungskompetenz und fachübergreifender Schlüsselqualifikationen. Neue Lernformen und neue Medien kommen zum Einsatz, arbeitsplatznahes und selbstorganisiertes Lernen gilt es zu begleiten, Veränderungsprozesse zu moderieren.

Nach wie vor wird die berufliche Weiterbildung überwiegend von Fachkräften ohne pädagogische Vor- bzw. Ausbildung durchgeführt. Doch die professionelle Gestaltung anspruchsvoller Lern- und Veränderungsprozesse erfordert fundierte pädagogische, insbesondere methodisch-didaktische Kompetenzen. So stellt die pädagogische Qualifizierung der Mitarbeiter eine Schlüsselfunktion für die weitere Professionalisierung der beruflichen Weiterbildung dar.

Weiterbildung der Weiterbildner analysiert aktuelle Tendenzen in der beruflichen Weiterbildung unter didaktischen und bildungstheoretischen Gesichtspunkten und leitet daraus Anforderungen an Professionalisierungsprozesse ab. Vor diesem Hintergrund werden die konzeptionellen Grundlagen für die Maßnahmen zur pädagogischen Qualifizierung von Mitarbeitern in der beruflichen Weiterbildung beschrieben und eine Rahmenkonzeption für die Weiterbildung der Weiterbildner („Train-the-trainer“) entwickelt. Diese integriert verschiedene Lernformen (Seminare, Praxisbegleitung und selbstorganisiertes Lernen) und stützt sich auf ein bereits vorliegendes Selbstlernmedium und Arbeitsmittel für Dozenten in der Weiterbildung: Spielend Kurse planen. Die Methoden-Kartothek (nicht nur) für die Erwachsenenbildung (www.methoden-kartothek.de).

Dr. Ulrich Müller berät mit der Werkstatt für neue Lernkultur (www.neue-lernkultur.de) Unternehmen und Organisationen in Weiterbildungsfragen und führt Seminare für Führungskräfte und Weiterbildungsdozenten durch. Er ist Privatdozent an der Universität Eichstätt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben