Doktorarbeit: Tiere in der Zwangsvollstreckung

Tiere in der Zwangsvollstreckung

Studien zur Rechtswissenschaft, Band 75

Hamburg , 202 Seiten

ISBN 978-3-8300-0297-0 (Print)

Zum Inhalt

Die vorliegende Arbeit leistet eine eingehende Untersuchung der unterschiedlichen Situationen, in denen Tiere von einer Zwangsvollstreckungsmaßnahme betroffen werden können.

Der Grundlagenteil enthält neben einer Darstellung der geltenden Maxime des Tierschutzrechts die Klärung der Frage nach dem Rechtsstatus von Tieren nach §90a BGB. Der Verfasser weist nach, dass es sich dabei keineswegs um eine rein deklaratorische Vorschrift handelt, sondern dass und in welcher Form §90a BGB bei der Rechtsanwendung zu beachten ist.

Unter Berücksichtigung der gefundenen Ergebnisse wird das in §811c ZPO n.F. neu gestaltete Pfändungsverbot für Tiere einer kritischen Würdigung unterzogen und die Verfehlung der politisch motivierten Zielsetzung der Neuregelung aufgezeigt.

Des weiteren bietet die Arbeit einen praxisorientierten und mit der geltenden Dogmatik des Vollstreckungs- und Tierschutzrechts übereinstimmenden Überblick über Möglichkeiten der Behandlung von Tieren, die im Rahmen der Herausgabevollstreckung nach §885 ZPO vorgefunden werden, durch die Vollstreckungsorgane.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲