Tagungsband: Neues Lernen mit neuen Mitteln

Neues Lernen mit neuen Mitteln

3. Tagung der DGTB in Ludwigsfelde vom 28.10. bis 30.10.1999

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung, Band 83

Hamburg 2000, 198 Seiten
ISBN 978-3-8300-0171-3 (Print)

Computersimulation, computerunterstütztes Lernen, Fachraumgestaltung, Internetlernen, Leiterplattenentwurf, Lernsoftware, Pädagogik, Technikunterricht

Zum Inhalt

Der Tagungsband informiert in 16 Beiträgen über die Ergebnisse einer Tagung der Deutschen Gesellschaft für Technische Bildung e. V., in der die Frage im Mittelpunkt stand, wie und wann die neuen Medien pädagogisch sinnvoll im Technikunterricht eingesetzt werden können. Durch die enge Beziehung zum realen Unterrichtsgeschehen wird nicht nur der theoretisch interessierte Technikdidaktiker angesprochen, vielmehr erhält auch der Techniklehrer Hinweise und Anregungen für seine Unterrichtsgestaltung.

Es werden Möglichkeiten und Grenzen aufgezeigt, die die neuen Medien dem Lehrer für seine Informationsbeschaffung, seine Vorbereitungsarbeit und für die Gestaltung eines handlungsorientierten Technik-Unterrichts bieten. So spannt sich der Bogen von der Konstruktion und Steuerung von CNC - Maschinenmodellen und der Gewächshausregelung, der Arbeit mit mobilen Robotern im Unterricht über ein Beispiel zur computerunterstützten Leiterplattenentwicklung bis hin zur Simulation der Wirkungsweise einfacher technischer Systeme.

Für das technische Zeichnen als Inhalt von Technikunterricht werden neue Entwicklungen im Bereich des computerunterstützten Zeichnen vorgestellt. Die Technikgeschichte auf CD-ROM findet als Medium im Unterricht ihre fachdidaktische Einbindung. Am Beispiel der Funkuhr wird gezeigt, wie durch digitale Recherchen neue Bildungsinhalte erarbeitet und dabei die Lernenden an systematisches Suchen im Internet herangeführt werden können.

In weiteren Beiträgen werden Fragen des Einsatzes der neuen Medien in der Wirtschaftslehre diskutiert, wird Lernsoftware zum Fachrechnen Metall an berufsbildenden Schulen vorgestellt und der Computer als Medium im technischen Werkunterricht aus österreichischer Sicht betrachtet.

Alle Beiträge enthalten die, für das Verständnis der entsprechenden Sachverhalte, notwendigen Abbildungen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben