Doktorarbeit: Soziologie des Betrugs

Soziologie des Betrugs

Preis der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 2000

SOCIALIA – Studienreihe soziologische Forschungsergebnisse, Band 38

Hamburg , 640 Seiten

ISBN 978-3-8300-0149-2 (Print)

Zum Inhalt

In dem Buch werden die unterschiedlichsten sozialen Erscheinungsformen des Betrugs - von faulen Ausreden bis hin zu Betrügereien im strafrechtlichen Sinne - sowie deren soziale Ursachen und Wirkungen aus einer genuin sozialwissenschaftlichen Perspektive heraus betrachtet und erklärt.

Ein soziologischer Betrugsbegriff wird vorgestellt und eine Theorie des Betrugs entwickelt. Sowohl psychosoziale und soziokulturelle Gründe des Betrugs als auch gesellschaftliche Reaktionen auf Betrug werden behandelt, um z.B. Betrug in Bereichen wie Wissenschaft, Schule, Sport, Politik, Journalismus, Religion, Wirtschaft, Ehe usw. zu erklären.

Zum Autor

Dr. phil. Ralf Ottermann M.A., 1966 in Frankfurt am Main geboren, studierte Soziologie, Psychologie und Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seine „Soziologie des Betrugs“ wurde übereinstimmend mit „summa cum laude“ bewertet.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲