Forschungsarbeit: Weltgeschichtliche Epochen und die Frage nach Gott

Weltgeschichtliche Epochen und die Frage nach Gott

2. veränderte Neuauflage

THEOS – Studienreihe Theologische Forschungsergebnisse, Band 38

Hamburg 2007, 160 Seiten
ISBN 978-3-8300-0139-3 (Print), ISBN 978-3-339-00139-9 (eBook)

Ackerbau, Der Flug in den Weltraum, Erdumseglung, Erster Weltkrieg, Geschichte, Gott, Theologie, Weltgeschichte, Zweiter Weltkrieg

Zum Inhalt

In der Arbeit „Weltgeschichtliche Epochen und die Frage nach Gott“ geht es dem Autor um einen historischen Perspektivenwechsel von einer nationalen und regionalen zu einer universalen Betrachtungsweise. Es wird versucht, Weltgeschichte in der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen, politischer ebenso wie zivilisatorisch-kultureller, als Einheit zu sehen.

In einer sehr konzentrierten, aber flüssig geschriebenen Darstellung stellt Blocher zunächst fünf weltgeschichtliche Epochen zur Diskussion:

  • 1. Jäger und Sammler
  • 2. Getreideanbau und Sesshaftigkeit, Imperien des Altertums und Entstehung der Weltreligionen
  • 3. Europäische Expansion und Revolution, Demokratie
  • 4. Industrialisierung. 1. und 2.Weltkrieg
  • 5. 20. Jahrhundert (Völkerbund und UNO, Weltwirtschaft, interkulturelle Gesellschaft, Raumfahrt)

Als weltgeschichtlichen Epoche ist dabei das begriffen, was –früher oder später- alle Menschen auf unserer Erde anging.

Aus der Abfolge der Epochen, für welche die Kategorie der geschichtlichen Möglichkeit eine wichtige Rolle spielt, versucht der Autor im Schlusskapitel eine Sinndeutung, die mit der Kernaussage des Credo von „Gott dem Vater, dem Allmächtigen“ in Beziehung gebracht wird.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben