Forschungsarbeit: Logotherapie im seelsorglichen Kontext

Logotherapie im seelsorglichen Kontext

Die Existenzanalyse und die Logotherapie Viktor E. Frankls als methodische Hilfe für die begleitende Seelsorge?

Existenzanalyse, Logotherapie, Psychologie, Psychotherapie, Seelsorge, Spiritualität, Viktor E. Frankl

Zum Inhalt

Das seelsorgetheologische Interesse des Autors gilt dem Menschen auf der Suche nach gelingendem und erfülltem Leben.

Damit kommt das Grenzgebiet zwischen Psychologie und Theologie in das analytische Blickfeld. Die Arbeit „Logotherapie im seelsorglichen Kontext“ befasst sich mit V.E. Frankls therapeutischem Ansatz und dessen methodischer Umsetzbarkeit für eine gelingende Seelsorge. Nach der einleitenden Darstellung der Person und Biographie V. Frankls, folgt eine kompakte Besprechung der Existenzanalyse und der Logotherapie.

Dies prägt den Blickwinkel auf die „begleitende Seelsorge“: Was ist damit gemeint; wo finden sich mögliche Anknüpfungspunkte zur Logotherapie; wie lässt sich das Verhältnis von Logotherapie und Seelsorge annähernd bestimmen? Insbesondere wird die Praktikabilität der logotherapeutischen „Techniken“ der Einstellungsmodulation, der paradoxen Intention und der Dereflexion im seelsorglichen Kontext untersucht. Ein besonderes Augenmerk gilt schließlich der logotherapeutischen Gesprächsführung.

Dabei wird jedoch die ursprüngliche Fragestellung nach der Logotherapie als methodischer Hilfe für die Seelsorge kritisch modifiziert: Den Schluss bilden konkrete Impulse für die Seelsorge, die sich aus der Logotherapie ergeben.

Unter dem Titel „Logotherapie im seelsorglichen Kontext“ untersucht diese interdisziplin&aauml;r angelegte Arbeit die seelsorgliche Relevanz der Existenzanalyse des Psychiaters V.Frankl. Sprachlich, stilistisch und methodisch lädt diese Studie den Leser dazu ein, mit dem grenzwissenschaftlichen „Dreieck“ von Spiritualitätstheologie- (Tiefen)Psychologie-(Existenz)Philosophie Bekanntschaft zu machen.

W.Schwarzkopfs Forschungsarbeit exemplifiziert damit die wissenschaftliche Richtung der Reihe.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben