Dissertation: Vergleichende Untersuchungen zur Wirksamkeit verschiedener Trainingsprogramme auf die allgemeine und spezielle Ausdauerfähigkeit von Offizieranwärtern der Bundeswehr

Vergleichende Untersuchungen zur Wirksamkeit verschiedener Trainingsprogramme auf die allgemeine und spezielle Ausdauerfähigkeit von Offizieranwärtern der Bundeswehr

Schriften zur Sportwissenschaft, Band 21

Hamburg , 228 Seiten

ISBN 978-3-8300-0131-7 (Print)

Zum Inhalt

Seit Bestehen der Bundeswehr wird vergeblich nach einem wirksamen Konzept zur physischen Vorbereitung der Soldaten auf die Anforderungen des potentiellen Einsatzes gesucht. Trotz einiger positiver Ansätze wird die körperliche Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit der großenteils wehrpflichtigen Soldaten bis in die Gegenwart hinein von Fachleuten als unzureichend angesehen.

Der Autor analysiert zunächst die Mängel des Ist-Zustands auf mögliche Ursachen. Er stellt u.a. fest, dass Sport - teilweise in Neigungsgruppen ausgeübt - aus verschiedenen Gründen ungeeignet zur Konditionierung von Soldaten ist, und dass die derzeit angewandten motorischen Testverfahren u.a. deshalb nicht ausreichend aussagekräftig sind, da entsprechende Normen zur Quantifizierung militärisch relevanter körperlicher Leitungsfähigkeit fehlen. In Auswertung großenteils internationaler Publikationen zum Thema und eigener Zweckmäßigkeitsüberlegungen entwickelt er zunächst Normen zur allgemeinen und speziellen (militärspezifischen) Ausdauer und testet anhand dieser Normen einen Jahrgang Offizieranwärtern der gepanzerten Kampftruppen.

Zwei leistungshomogene Versuchsgruppen durchlaufen anschließend ein genau vorgegebenes Programm „Allgemeine Sportausbildung“ inklusive Sportspiel nach Wahl gemäß Vorgaben der Zentralen Dienstvorschrift (ZDv 3/10) bzw. „Militärisches Konditionstraining“, einem an der Panzertruppenschule in Munster entwickelten, militärspezifischen Training, um die Wirksamkeit der verschiedenen Programme auf die Ausdauerfähigkeit zu untersuchen. U.a. aus den durch die Endtests gewonnenen Erkenntnisse leitet der Autor abschließend ein neues Konzept für die physische Ausbildung her, das sich an neueren trainingswissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert und systematisch die Fähigkeiten fördern soll, die für den militärischen Bereich relevant sind.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲