Forschungsarbeit: Zur Theologiekritik atheistischer Marxisten

Zur Theologiekritik atheistischer Marxisten

Buch beschaffeneBook-Anfrage

THEOS – Studienreihe Theologische Forschungsergebnisse, volume 168

Hamburg , 220 pages

ISBN 978-3-339-13680-0 (print) |ISBN 978-3-339-13681-7 (eBook)

Rezensionen

In Edwin Stößingers neuestem Werk [...] wird der Leser auf eine faszinierende Reise durch die marxistische Literatur von über 100 Jahren geführt. Die Werke von Persönlichkeiten wie Karl Kautsky, Mao Tse-tung und Fidel Castro, die in der marxistischen Literatur einen festen Platz haben, werden hier mit Sorgfalt und Tiefe analysiert.

[...]

Mit seinen 220 Seiten bietet „Zur Theologiekritik atheistischer Marxisten“ eine umfassende und tiefgründige Analyse des Themas. [...] erhält der Leser ein Werk, das sowohl für Akademiker als auch für Interessierte eine wertvolle Bereicherung darstellt. Edwin Stößinger hat mit diesem Buch erneut bewiesen, dass er ein Meister seines Fachs ist. Es ist eine absolute Leseempfehlung für alle, die sich für Theologie und Marxismus interessieren.

[...] Wer mag sich heute noch mit dem Erbe des Marxismus befassen? Und wer als Pfarrer*in will sich darüber hinaus ausgerechnet mit atheistischen Marxisten beschäftigen?

Dass diese Beschäftigung sich lohnen kann, dokumentiert das im Juli 2023 abgeschlossene Buch. [...]



About this book englishenglish

The publication dates of the works of Karl Kautsky, Mao Tse-tung and Fidel Castro span a period of more than 100 years and belong to the by no means undisputed legacy in Marxist literature. In this monograph, her theological-critical statements are presented and commented on. A closer look at their contributions reveals that they were time-related and contained different emphases.

However, Marxist criticism of theology was and is not only reserved for prominent authors. This is documented in this book by contributions by historians of philosophy, lexicographers, Germanic researchers and journal authors of international provenance. It is also clear from her sometimes interdisciplinary work that positions in theological criticism can be changed. Such authors did not pursue a rigid program. They were repeatedly challenged to take new positions through inner-theological processes and contemporary historical events. This also included the critique of quasi-religious esotericism. They reacted highly attentively and often highly specialized to certain theological currents and attitudes of theologians. The authors were always up to date. This is shown by the analysis of articles that had appeared in the journal Marxistische Blätter from 1963 up to and including 2022. They were also interested in evaluating changed interpretations of theological directions and the life's work of some theologians in the past and present. This was and still is particularly true of the period after the collapse of the Eastern European bloc of states. Since then, a distinction has even been made between atheist and Christian Marxists.

This monograph also documents statements by atheist Marxists that show why they were engaged in the critique of theology in the first place. However, the sources examined lacked a clear arsenal of methods on which Marxist theological criticism is based. At the end of this book, therefore, a propositional structure of Marxist theological critique is presented as a model. It is clear from these remarks that theology-critical contributions by Marxist authors can still lead to meaningful orientation offers in the ideological field.

Kontaktmöglichkeit

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Weitere Bücher des Autors

Forschungsarbeit: Zur Theologiekritik im Marxismus

Zur Theologiekritik im Marxismus


Hamburg , ISBN 978-3-339-13550-6 (Print) |ISBN 978-3-339-13551-3 (eBook)

[...] Insgesamt ist „Zur Theologiekritik im Marxismus“ eine äußerst wichtige Untersuchung, die eine Lücke in der theologischen Forschung schließt. Stößinger…


Forschungsarbeit: Die Theologiekritik von Hans Heinz Holz

Die Theologiekritik von Hans Heinz Holz


Hamburg , ISBN 978-3-339-13144-7 (Print) |ISBN 978-3-339-13145-4 (eBook)

Edwin Stößinger hat in seinen beiden Dissertationen Werke von Hans Heinz Holz verarbeitet. Dessen Theologiekritik ist für Theologen wie auch Atheisten…


Doktorarbeit: Dorothee Sölle – eine intellektuelle Biographie

Dorothee Sölle – eine intellektuelle Biographie


Hamburg , ISBN 978-3-339-12756-3 (Print) |ISBN 978-3-339-12757-0 (eBook)

[...] Zurecht betont Verf. die Differenz zu bloßer Innerlichkeit, denn wenn »Menschen Liebe und Gerechtigkeit realisierten, dann brächten sie Gott real zur…