Dissertation: Validierung eines Arbeitsgedächtnistrainings für aufmerksamkeitsschwache Kinder unter Berücksichtigung elterlicher Stresskompetenz

Validierung eines Arbeitsgedächtnistrainings für aufmerksamkeitsschwache Kinder unter Berücksichtigung elterlicher Stresskompetenz

Buch beschaffeneBook-Anfrage

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse, Band 204

Hamburg , 402 Seiten

ISBN 978-3-339-13558-2 (Print) |ISBN 978-3-339-13559-9 (eBook)

Zum Inhalt englishenglish

In einer Längsschnittstudie zu drei Messzeitpunkten wurde mit über 200 Kindern über drei Jahre untersucht, ob das Arbeitsgedächtnis im Vorschulalter trainiert werden kann.

Die Kinder wurden in drei Gruppen aufgeteilt (zwei Trainingsgruppen und eine aktive Kontrollgruppe) und trainierten jeweils fünf Wochen mit ihren Eltern. Während die Trainingsgruppen anerkannte Methoden zum Training des Arbeitsgedächtnisses nutzte, arbeiteten die Kinder der Kontrollgruppe mit einem Bewegungstraining.

Es wurden die akademischen (Vorläufer-)Fähigkeiten, die Aufmerksamkeitsleistungen sowie eine Verhaltenseinschätzung der Kinder durch ihre Eltern bzw. das Erziehungspersonal und die Lehrkräfte vor und nach dem Training sowie sechs Monate nach der Einschulung erhoben.

Es zeigte sich hierbei eine Zunahme der Arbeitsgedächtniskapazität in allen drei Gruppen, also auch in der aktiven Kontrollgruppe, jedoch keine Transfereffekte auf die akademischen (Vorläufer-)Fähigkeiten, das Verhalten der Kinder oder gar das elterliche Stresserleben.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.