Doktorarbeit: Herausforderung durch Legal Tech für die Anwaltschaft

Herausforderung durch Legal Tech für die Anwaltschaft

Schriften zum Berufsrecht, Band 11

Hamburg , 178 Seiten

ISBN 978-3-339-13182-9 (Print)
ISBN 978-3-339-13183-6 (eBook)

Zum Inhalt deutsch english

Blickt man in den letzten Jahren in die deutschen überregionalen Tages- und Wochenzeitungen, bekommt man den Eindruck, der Abschied vom anwaltlichen Berufsbild stehe kurz bevor. Berichtet wird über technische Anwendungen, sog. Legal Tech, welche Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte wohl künftig ersetzen sollen. Doch was hat es mit Legal Tech überhaupt auf sich und werden wir künftig wirklich Roboteranwälte mit unseren Rechtsfragen betrauen? Ein herannahendes Ende der Anwaltschaft ist zweifelhaft – tatsächlich stellt sich aber mit fortschreitender Entwicklung von Legal Tech die Frage, inwieweit sich die rechtsberatende Tätigkeit verändern wird.

Mit dem Urteil im Fall wenigermiete.de (BGH Urt. v. 27.11.2019 – VIII ZR 285/18) entschied der Bundesgerichtshof erstmals über die Zulässigkeit der Geschäftsmodelle von Online-Diensten, welche damit werben, den Besuch beim Anwalt zu ersetzen. Für den Rechtsdienstleistungsmarkt brachte das Grundsatzurteil einige Herausforderungen, aber auch Chancen. Legal Tech ist nicht mehr eine neumodische Randerscheinung für Technikaffine, sondern gehört fest zum Markt der Rechtsdienstleistungen. Es wird jedoch deutlich, dass zwischen dem anwaltlichen Berufsrecht und den aktuellen und fortschreitenden Entwicklungen im Bereich des digitalen Rechtsberatungsmarktes ein Spannungsverhältnis entsteht. Der Rechtsrahmen für Inkassodienstleistende und die Anwaltschaft ist im Hinblick auf die neuen Herausforderungen durch das digitale Zeitalter anpassungsbedürftig. Diesem Anliegen kam der Gesetzgeber durch eine Gesetzesreform des Rechtsdienstleistungsrecht im Oktober 2021 (teilweise) nach.

Klar ist: Es ist nicht alles geklärt und die Zeit wird weitere Veränderungen bringen. Es stellen sich Fragen wie: Wo könnte der gesetzliche Rahmen noch weiter angepasst werden? Welche Konsequenzen hat die fortschreitende Digitalisierung für die juristische Ausbildung? Werden Rechtssuchende ihr Recht künftig tatsächlich von einem Roboter-Anwalt durchsetzen lassen können? Und was muss geschehen, damit die Anwaltschaft zu einem Modus Vivendi mit Legal Tech gelangt? Eines steht jedoch fest: Legal Tech ist gekommen, um zu bleiben.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲