Noch keine Abbildung vorhanden
In Kürze lieferbar

Musikalische familiäre Lernumwelt

Transfereffekte auf die phonologische Informationsverarbeitung im Kindergartenalter unter Berücksichtigung struktureller Herkunftsmerkmale

Schriften zur Entwicklungspsychologie, Band 42

Hamburg , 532 Seiten

ISBN 978-3-339-13038-9 (Print)
ISBN 978-3-339-13039-6 (eBook)

Zum Inhalt

Die Familie stellt die wichtigste Umwelterfahrung der frühen Kindheit dar. Sie beeinflusst maßgeblich sämtliche Lern- und Entwicklungsprozesse des Menschen. Musik hat im Laufe der menschlichen Sprachentwicklung ebenfalls eine essenzielle Bedeutung, gerade in den ersten Lebensjahren, wenn die Grenzen zwischen Musik und Sprache bisweilen fließend sind.

Die Analysen der vorliegenden Arbeit unterstreichen den positiven Einfluss der musikalischen familiären Lernumwelt auf die Vorläuferkompetenzen des Schriftspracherwerbs. Es wird gezeigt, dass mittels Musik differenzielle Transfereffekte zu einem früheren Zeitpunkt evoziert werden können als dies mit rein sprachlichen Stimuli möglich ist.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲