Dissertation: Partizipation 3.0 – Realisierung partizipativer räumlicher Planungsprozesse mit Geomedien

Partizipation 3.0 – Realisierung partizipativer räumlicher Planungsprozesse mit Geomedien

GEOGRAPHICA – Schriftenreihe Geowissenschaften und Geographie, Band 18

Hamburg , 288 Seiten

ISBN 978-3-339-12636-8 (Print)
ISBN 978-3-339-12637-5 (eBook)

Zum Inhalt

Räumliche Planungsprozesse bergen im Großen wie im Kleinen eine Vielzahl an Herausforderungen. Trotz neuer Techniken und Methoden zur Teilhabe am Planungsprozess ist und bleibt jedoch das Wichtigste, dass der Mensch im Mittelpunkt aller Planungen steht.

Die Ergebnisse dieser Untersuchung liefern eine Blaupause für die Optimierung räumlicher Planungsprozesse und zeigen am Beispiel von Dorferneuerungen, wie diese mit Hilfe von (Geo-)Medien gelingen können. Dabei bietet das Buch nicht nur einen Überblick über die unterschiedlichen Formen der Partizipation und die Anforderungen an aktuelle Partizipationsprozesse, sondern liefert auch einen geographischen Ansatz zur Optimierung partizipativer räumlicher Planungsprozesse. Dafür werden die Architektur, das Framework und die Anwendungsinfrastruktur der eingesetzten digitalen Beteiligungsplattform vorgestellt und gezeigt, wie ein Public Participation Geographic Information System (PPGIS) in unterschiedlichen Case Studies funktionieren kann. Zudem ist es ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit, ein Modell von Partizipationsstadien zu entwickeln, welches die neuesten Innovationen einer multimedialen räumlichen Planung integriert und die Ableitung einer neuen Methodik für Planungsprozesse erlaubt. Im Empirieteil werden die angewandte Forschungsmethodik, die Charakterisierung der Fallstudien und die Analyse mittels MAXQDA ausführlich erläutert.

Das Ziel des Einsatzes einer digitalen Partizipationsplattform war es immer, räumlich wirksame Ideen vielseitig zu reflektieren, alternative Lösungsansätze zu diskutieren, Planungsprozesse effizienter zu gestalten und Entscheidungen transparenter zu machen, um so gesellschaftliche Konflikte zu vermeiden. In Zukunft wird der Erfolg einer modernen Demokratie noch stärker davon abhängen, ob es der Gesellschaft gelingt, einen adäquaten Zugang zu digitalen Partizipationsmedien für ihre Bürger herzustellen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲