Doktorarbeit: Kulturelle Einflüsse auf Übernahmeprämien bei M&A-Transaktionen

Kulturelle Einflüsse auf Übernahmeprämien bei M&A-Transaktionen

Strategisches Management, Band 216

Hamburg 2021, 482 Seiten
ISBN 978-3-339-11992-6 (Print), ISBN 978-3-339-11993-3 (eBook)

Betriebswirtschaft, Empirische Kapitalmarktforschung, Kulturelles Management, Landeskultur, M&A-Transaktion, Mergers & Acquisitions, Strategisches Management, Übernahmeprämien

Zum Inhalt

Unternehmen befinden sich in einem sich stetig ändernden Umfeld. Um sich diesem Umfeld anpassen und den langfristigen unternehmerischen Erfolg sichern zu können, müssen sie eine geeignete Unternehmensstrategie festlegen. Von der Unternehmensstrategie betroffen ist insb. der Umgang mit den bestehenden und neuen Geschäftsfeldern. Hierbei stellen M&A-Transaktionen ein Standardinstrumentarium für die Umsetzung der Unternehmensstrategie dar. Im Rahmen von M&A-Transaktionen müssen aus Sicht des Käuferunternehmens eine Vielzahl von Entscheidungen getroffen werden. Eine der Entscheidungen stellt die Festlegung der Höhe von Übernahmeprämien dar. Diese hat für das Käuferunternehmen eine hohe Bedeutung und ist darüber hinaus ermessensbehaftet und mit Risiken verbunden.

In der empirischen Forschung wird dokumentiert, dass Landeskulturen einen Einfluss auf das Denken und Verhalten von Individuen ausüben können. Insb. das Risikoverhalten von Individuen und Unternehmen wird verschiedenen empirischen Studien zufolge von Landeskulturen beeinflusst.

Vor diesem Hintergrund untersucht der Autor, ob Landeskulturen Einfluss auf Übernahmeprämien ausüben können. Dazu werden zunächst die theoretischen Grundlagen zu M&A-Transaktionen sowie die Kulturkonzepte, die häufig in der theoretischen und empirischen Forschung verwendet werden, dargestellt. In einem zweiten Schritt wird ein Überblick über die aktuellen empirischen Studien zu kulturellen Einflüssen auf M&A-Transaktionen gegeben. Anschließend werden die Einflussfaktoren auf Übernahmeprämien systematisiert. Darauf aufbauend wird im Anschluss der Einfluss der Landeskulturen auf Übernahmeprämien durch eine empirische Untersuchung analysiert. Die Analyse basiert auf einem Datensatz von 6.699 weltweiten M&A-Transaktionen, die von Käuferunternehmen aus 49 Ländern durchgeführt wurden.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben