Doktorarbeit: Fahrzeugsharing-Systeme

Fahrzeugsharing-Systeme

Konzeptionelles Rahmenmodell auf Basis der Produktions- und Systemtheorie

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Band 539

Hamburg , 330 Seiten

ISBN 978-3-339-11982-7 (Print)
ISBN 978-3-339-11983-4 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

In der aktuellen Diskussion um Alternativen zum privaten Fahrzeugbesitz spielen nachhaltige Mobilitätskonzepte wie Car- und Bikesharing-Systeme eine zentrale Rolle. Ihre Akzeptanz wird maßgeblich durch eine adäquate raum-zeitliche Verfügbarkeit der Fahrzeuge bestimmt. Daher stellt aus Anbietersicht die Fahrzeugverfügbarkeit das zentrale Planungsproblem dar. In der sozialwissenschaftlichen Forschung wird dies vor allem durch Erklärungs- und Entscheidungsmodelle zur Lösung von Managementaufgaben erfasst. Die Modelle fokussieren zumeist praxisnahe Teilaspekte der Fahrzeugverfügbarkeit, ohne das Planungsproblem in seiner Gesamtheit theoretisch zu untermauern. Daher wird in dieser Studie ein generisches Rahmenmodell entwickelt, durch das Fahrzeugsharing-Systeme umfassend produktionstheoretisch fundiert und mittels der allgemeinen Systemtheorie strukturiert beschrieben werden können.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲